Titel Logo
Amtsblatt der Stadt Bad Schmiedeberg
Ausgabe 6/2019
Allgemeine Mitteilungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

LEB Öffentlichkeitsarbeit 19.06.2019

Einladung zur Veranstaltung

Öffentlichkeitsarbeit im Verein mit dem neuen MZ Portal

„Dein Verein – Vereinsnachrichten für Deine Heimat“

Am 19. Juni 2019 findet in der Zeit von 17:00 Uhr bis ca. 20:15 Uhr eine Veranstaltung „Öffentlichkeitsarbeit im Verein mit dem neuen MZ Portal“ in der Ländlichen Erwachsenenbildung, Gutenbergplatz 1 in Gräfenhainichen statt.

Sie möchten ihren Verein vorstellen und über ihr Vereinsleben berichten, Öffentlichkeitsarbeit verbessern und die Sichtbarkeit deines Vereins erhöhen? Das geht jetzt über das neue online-Portal www.mz-deinverein.de. Die Plattform bietet seit Februar 2019 Vereinen aus Sachsen-Anhalt eine öffentlichkeitsstarke Präsens und die Vereinsarbeit kann einem breiten Publikum präsentiert werden. Alle eingetragenen Vereine aus Sport, Kultur, Musik, karitative, Senioren und Karnevalsvereine, Freizeit- und Gesellschafts-, Rettungs-, Wirtschafts- und Fördervereine aus Sachsen-Anhalt können sich registrieren. Wie das geht, wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt. Sie erfahren außerdem, wie Sie das Portal für Ihren Verein nutzen können und bekommen Tipps, wie Sie gute Texte und Pressemitteilungen erstellen, die auch gelesen werden. Anregungen und Tipps gibt es auch für Social Media wie Facebook und Co. um Interessierte und Freiwillige zu erreichen.

Dazu lädt die LEB Gräfenhainichen Haupt- und Ehrenamtliche aus Vereinen und Initiativen und Interessierte ein.

Eine Teilnahmegebühr von 3,00 Euro wird vor Ort erhoben.

Nähere Informationen erhalten Sie bei der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) Gutenbergplatz 1, 06773 Gräfenhainichen oder telefonisch unter 034953 22751.

Eine Anmeldung ist bis zum 15.06.2019 erforderlich.

Das Projekt „LEB pro Demokratie – für Toleranz und Vielfalt im ländlichen Raum“ wird gefördert durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ und unterstützt durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt.