Titel Logo
Amtsblatt der Stadt Bad Schmiedeberg
Ausgabe 6/2019
Aus den Ortschaften
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Projektwoche GS Trebitz

Wiederholung nicht ausgeschlossen

Die diesjährige Projektwoche der Grundschule Trebitz endete mit einem großartigen Familiensportfest. Doch zuvor erlebten die Schüler und Schülerinnen ein paar interessante Tage. So brachten wir am Dienstag unseren Kreislauf mit Zumba in Schwung. Bei einer Klangmeditation fanden wir dann unsere innere Ruhe. Auch einige Grundregeln der Selbstverteidigung lernten wir kennen. Die lustigen Staffeln machten allen Spaß und mit selbst gestalteten gesunden Brotgesichtern konnten sich die Schüler stärken. Für jeden war etwas dabei. Am Mittwoch ging es ins Igelmizi nach Dessau. Hier kletterten, rutschten und tobten alle Schüler den ganzen Vormittag. Auch Trampolinspringen und Go-Cartfahren standen auf dem Programm. Jeder war nach diesen paar Stunden total ausgepowert. Der Donnerstag war verregnet und so mussten wir unser Sportfest verschieben und die Ballwettkämpfe vorziehen. Klasse 1 und 2 spielten Ball über die Schnur und Klasse 3 und 4 Zweifelderball. Alle kämpften um den Sieg und bewiesen, dass sie super spielen können. Der Freitag zeigte sich wettertechnisch von einer besseren Seite. Also nutzten wir die optimalen Bedingungen, um zu werfen, zu springen und zu laufen. Auch über die Distanz von 800 m gab jeder sein Bestes, um gute Ergebnisse zu erzielen. Hier gilt es mal Dankeschön an die Eltern und Großeltern zu sagen, die uns unterstützt haben. Ohne ihre Hilfe hätten wir kein Sportfest durchführen können. Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen einer gemeinsamen Aktion mit den Eltern. Viel Spaß hatten alle mit den gemischten Mannschaften beim Fußball, Zweifelderball und Ball über die Schnur. Da wurde bei so manchem der Ehrgeiz für den Sieg geweckt. Natürlich gab es auch Applaus und Jubelrufe von den Zuschauern. Nach der sportlichen Betätigung konnte sich jeder bei Grillwürstchen und Steaks stärken. Auch ein leckeres Eis ließ sich so mancher schmecken. Am Ende gab es noch die Siegerehrung und eine kleine Überraschung für jeden Mitspieler. Es war ein gelungener Nachmittag. All dies war auch nur möglich durch die Unterstützung des Fördervereins, der für das leibliche Wohl sorgte und den Mietgliedern des Trebitzer Sportvereins, die uns als Schiedsrichter beim Fußball unterstützt haben. Die positive Resonanz lässt uns überlegen, ob wir die Sache nicht noch einmal durchführen - also eine Wiederholung ist nicht ausgeschlossen.

J. Liehs (Lehrerin)