Titel Logo
Burger Spreewald Zeitung | Amtsblatt für das Amt Burg (Spreewald)
Ausgabe 11/2019
Aktuelles
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Kita-Gebühren in der Diskussion

Info-Veranstaltung am 17. September in Burg (Spreewald)

Die Neufassung der sogenannten Kitagebührensatzung in Burg (Spreewald) hat bei einigen Eltern Fragen aufgeworfen. Deshalb lädt das Amt am Dienstag, dem 17. September, um 17 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung in das Haus der Begegnung ein.

Die neue "Satzung der Gemeinde Burg (Spreewald) zur Erhebung von Elternbeiträgen für die Inanspruchnahme eines Platzes in der Kindertagesstätte" hat die Gemeindevertretung am 15. Mai dieses Jahres beschlossen. Zuvor ist sie u. a. im Kultur- und Sozialausschuss der Gemeinde beraten worden. Nach Genehmigung durch den Landkreis Spree-Neiße und Veröffentlichung im Amtsblatt ist sie im Juli in Kraft getreten. Einige Eltern reagierten auf die neuen Gebühren mit Unverständnis. Manche legten Widerspruch ein.

Die Verwaltung möchte in der Informationsveranstaltung am 17. September die Kalkulation offenlegen und offene Fragen beantworten. Schon jetzt sei darauf hingewiesen, dass die Kosten zur Betreibung der Kita aus dem Jahr 2017 für die Ermittlung der Elternbeiträge herangezogen wurden. Der Neubau der Gesundheitskita, Baukosten oder Ähnliches flossen nicht in die Berechnung ein!

Das zeigt sich auch beim Vergleich mit den Satzungen der anderen Kitas im Amtsgebiet. Die Höchstbeträge liegen überall auf dem gleichen Niveau und im Übrigen unter den tatsächlich ermittelten Kostensätzen.

Bei einer Berechnungsgrundlage von über 4.100 Euro kostet der Kita-Platz bei einem Kind monatlich 183,60 Euro für 6 Stunden, ein Krippenplatz 234,60 Euro. Dieser Satz verringert sich um jeweils 10 Prozent für jedes weitere unterhaltsberechtigte Kind, das in der Familie lebt.