Titel Logo
Amtblatt der Verbandsgemeinde Vorharz mit den Mitgliedsgemeinden
Ausgabe 8/2019
Vereinsleben
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Schützenfest Wegeleben

Friedrich Baumgärtel mit dem Tricket-Pokal, Andreas Thyrock, Hirschkönig/Schützenkönig, Sybille Klöber/Damenkönigin, Eyleen Keun/Volkskönigin

Am Samstagabend, d. 13.07.2019, hat der Schützenbruder Eberhard Seidenstücker vor dem Vereinshaus die Proklamation vor den angetretenen Schützen und den Gästen durchgeführt.

Weil der 1. Schützenmeister im Urlaub war, hat am Sonntagvormittag der Stellvertreter Eberhard Seidenstücker auch die Schützen und angereisten Gastvereine aus Gröningen, Ditfurt, Schlanstedt, Emersleben, den Schützenverein Halberstadt und die Schützengilde Halberstadt begrüßt. Gleichfalls die Vertreter vom KCW Wegeleben, Vertreter der FF Wegeleben, den Kultur- und Heimatverein zum Eulenturm Wegeleben, den Heimatverein Rodersdorf, den Heimatverein Ditfurt sowie den Bürgermeister der Stadt Wegeleben, Herrn Zimmer. Nach der traditionellen Kranzniederlegung ging es nach den kommandierenden Worten des Schützenbruders Friedrich Baumgärtel zur Abholung der Schützenkönige.

Auf dem Schützenhausvorplatz angekommen, waren schon viele Plätze belegt. Die Blaskapelle aus Güntersberge sorgte für gute Stimmung, sogar mit einer hervorragenden Jodler-Soloeinlage eines 82-jährigen Kapellenmitgliedes. Der berichtete hinterher übrigens dem Bürgermeister auf Nachfrage, er ist in Güntersberge geboren, hat noch nie woanders gewohnt und sich das Jodeln selbst beigebracht. Damit hat er es sogar schon mehrfach zum Jodelkönig sowohl als Kind als auch als Erwachsener geschafft. Die Soloeinlage war mehr als meisterhaft!!!

Der Bürgermeister begrüßte - in Vertretung für den Schützenverein - spontan die angereisten Gäste, unter ihnen auch den Vizepräsidenten des Kreisverbandes Harz und 2. Vorsitzenden des Schützenbundes, Andreas Süße.

Die Verpflegung durch das Team des Schützenhauswirtes war hervorragend, es hat selbst an eine Auswahl eines Mittagsangebotes neben dem Schützenfrühschoppen an nichts gefehlt.

Das Wetter hat auch zum Schützenfest mitgespielt.

Sieht man mal von den kleinen Pannen ab, die immer wieder mal auftreten können, wenn der "Chef" vom Ganzen nicht dabei ist, war es ein gelungenes Schützenfest, auf das die Wegeleber Schützen stolz sein können.

Zimmer
Bürgermeister
Stadt Wegeleben