Titel Logo
Amtsblatt der Gemeinde Bennewitz
Ausgabe 8/2019
Informationen aus dem Rathaus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Wasserentnahme aus Gewässern

Die anhaltende trockene Witterung führt in den Gewässern im Gemeindegebiet der Gemeinde Bennewitz zu Wasserständen weit unter dem mittleren Niedrigwasserstand. Kleinere Gewässer sind bereits teilweise trockengefallen. Die Wasserqualität wird zusehends schlechter.

Die Gemeinde Bennewitz weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das Entnehmen und Ableiten von Wasser aus oberirdischen Gewässern grundsätzlich einer wasserrechtlichen Erlaubnis von der unteren Wasserbehörde bedarf.

Wer ohne Erlaubnis Wasser entnimmt, handelt ordnungswidrig und kann mit einer Geldbuße von bis zu 50.000 EUR belangt werden. Die Mitarbeiter der unteren Wasserbehörde führen dahingehend verstärkt Kontrollen an den Gewässern durch.

Selbst die Wasserentnahmen, für die eine wasserrechtliche Erlaubnis erteilt wurde, sind derzeit eingeschränkt. Aus dem Gewässer darf nur so viel Wasser entnommen werden, dass immer noch ein ökologischer Mindestwasserabfluss im Fließgewässer verbleibt. Weitere Wasserentnahmen, insbesondere mittels Pumpe, verschlechtern die Wasserführung und die Verdünnung zusätzlich.

Der Gemeingebrauch, d. h. in diesem Fall das Schöpfen mit Handgefäßen aus dem natürlichen Gewässer, ist bis auf Weiteres möglich.