Titel Logo
Gemeindejournal Blankenfelde-Mahlow
Ausgabe 12/2018
Themen aus der Gemeinde
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Anliegerpflichten im Winter

Informationen des Teams Sicherheit und Ordnung

Der Winter steht vor der Tür. Grund genug, noch einmal über die damit verbundenen Anliegerpflichten zu informieren.

Generell gilt, unabhängig von Jahreszeit und Witterung – egal, ob loser Abfall, Laub oder eben Schnee: Jeder Anlieger hat den vor seinem Grundstück verlaufenden Geh-/Radweg in einer Breite von 1,50 m zu räumen und damit gefahrlos begehbar zu halten.

Bei Eisglätte muss zusätzlich gegebenfalls gestreut werden. Ist kein Gehweg vorhanden, so ist ein 1,50 m breiter Streifen entlang der Grundstücksgrenze freizuhalten. Dabei ist der Schnee auf der Seite des Gehweges anzuhäufen, die dem eigenen Grundstück am nächsten ist.

An Bushaltestellen muss der Gehweg so freigehalten werden, dass ein gefahrloser Zu- und Abgang möglich ist.

Anlieger, deren Straße nicht in der Anlage zur Straßenreinigungsatzung aufgeführt ist, haben darüber hinaus die Fahrbahn bis zu deren Mitte so zu räumen, dass die Straße unter winterlichen Bedingungen befahrbar bleibt. Der Schnee ist dabei an den Fahrbahnrand zu häufen, der dem eigenen Grundstück zugewandt ist.

Die hierfür erforderlichen Streumittel hat der Anlieger selbst zu beschaffen. An bestimmten Standorten stellt die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow Streusand zur Verfügung. Es gilt jedoch zu beachten, dass dieser Sand mit Tausalz gemischt und daher nur zum Streuen geeignet ist.

Die Verwendung von Asche, Sägespänen, Salz oder sonstigen Stoffen, die keine zugelassenen Feuchtsalzgemische sind, ist verboten. Ausnahmen bestehen an besonders gefährlichen Stellen, wie z. B. auf Treppen, Rampen, Brückenauf- und -abgängen oder bei klimatischen Ausnahmefällen.

Auch Eigentümer/Pächter von so genannten Hinterliegergrundstücken zählen als Anlieger und sind gemeinsam mit denjenigen, deren Grundstück direkt an die Straße angrenzt, über die gesamte Grundstücksbreite bezüglich der oben genannten Aufgaben verpflichtet.

Auf Antrag des Anliegers kann ein Dritter nach Zustimmung der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow die Winterdienstpflichten übernehmen.

Die Zeiten für das Schneeräumen und Streuen sind werktags bis 7 Uhr, sonn- und feiertags bis 9 Uhr. Bei Erforderlichkeit sind diese Maßnahmen zu wiederholen, längstens bis 20 Uhr.

Damit schmerzhafte Glätteunfälle vermieden werden, bitten wir Sie um die gewissenhafte Einhaltung dieser Pflichten. Darüber hinaus stellt die Nichtbefolgung eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einer Geldbuße geahndet werden.

Info: Die hier aufgeführten Informationen sind in der Satzung über die Straßenreinigung in der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow (StrRS) festgesetzt. Diese kann unter www.blankenfelde-mahlow.de/satzungen eingesehen werden. Weitere Informationen unter Tel. 03379 333-0.

In diesem Herbst wurde bei Kontrollen des Teams Sicherheit und Ordnung, bezüglich des heruntergefallenen Laubes, in Einzelfällen die Reinigungspflicht verfrüht angemahnt. Für die dadurch entstandenen Irritationen bei Anwohnern, die ihren Pflichten regelmäßig nachkommen, bitten wir um Entschuldigung.