Titel Logo
Neisse-Echo | Amtsblatt für die Stadt Guben und die Gemeinde Schenkendöbern
Ausgabe 9/2019
Ab Seite 2
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Zwei Gubener Sicherheitspartner durch Innenminister geehrt

Foto: Stadt Guben

Der Innenminister Karl-Heinz Schröter hat am 07.06.2019 im Polizeipräsidium in Potsdam mehrere Sicherheitspartnerschaften des Landes Brandenburg für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Er würdigte das Engagement der Sicherheitspartner im Land Brandenburg, die einen wichtigen Beitrag zur Kommunalen Kriminalprävention im Land Brandenburg leisten. „Bürger für Bürger - das ist ein wichtiger Eckpunkt für das Gelingen von Kommunaler Kriminalprävention. Sicherheitspartner zu sein, ist eine gute Möglichkeit der direkten Bürgerbeteiligung.“ sagte der Innenminister.

Sicherheitspartnerschaften, die 1998 oder 1999 gegründet wurden, erhielten aus den Händen des Ministers eine Auszeichnung. Dazu zählte auch die Sicherheitspartnerschaft der Stadt Guben mit den beiden Sicherheitspartnern Gerhard Schulze und Rudolf Hoyer.

Beide wurden durch den Innenminister Karl-Heinz Schröter sowie den Präsidenten der Polizei Brandenburg Hans-Jürgen Mörke beglückwünscht. Herr Dietmar Bednarsky, als Vertreter des Polizeireviers Guben sowie Herr Uwe Schulz, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Guben haben ebenfalls Glückwünsche übermittelt und hoffen weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit. FB III

Sicherheitspartner handeln immer als Bürger ohne hoheitliche Befugnisse, also nur im Rahmen sogenannter „Jedermannsrechte“. Sie sind keine Hilfspolizisten. Als aufmerksame Bürgerinnen und Bürger reagieren sie bei Gefahrenlagen, verdächtigen Situationen oder beobachteten Straftaten, informieren die Polizei, die dann ihrerseits die konkrete Gefahrenabwehr oder Strafverfolgung aufnimmt.

Nach Aussage des Innenministeriums gibt es derzeit landesweit rund 70 Sicherheitspartnerschaften mit mehr als 439 ehrenamtlich engagierten Akteuren.