Titel Logo
Der Holzhausener | Informationsblatt
Ausgabe 7/2020
Leserservice
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Hühnerleiter ins Glück

Es wäre zu kurz gegriffen, würde man behaupten, wir sind durch die Corona-Krise auf die Hühner gekommen. Der Wunsch bestand schon lange, aber wie so oft, drängen andere Dinge in den Vordergrund und bestimmte Projekte rutschen dann immer etwas aus dem Fokus. Aber durch die Krise war plötzlich nichts mehr im Fokus. Außer eben ein Hühnerprojekt. Schön wärs! Aber die Gelegenheit war günstig - wir hatten die Chance, die coolsten Eltern der Welt zu werden und haben sie genutzt. Der Entschluss wurde gemeinsam im Familienrat gefasst.

Das Projekt war super geeignet, die doch sehr ereignislose Zeit während der Schulschließung mit etwas wirklich Großartigem zu durchbrechen. Bei perfektem Wetter haben wir über mehrere Projektstufen hinweg mit den Kindern gemeinsam ein Zuhause für unsere Hühner geschaffen. Und ganz nebenbei wurde dabei Sachkunde, Mathematik und Werken vermittelt, ohne dass die Kinder es überhaupt gemerkt hätten. Viele Fragen kamen auf und mussten beantwortet werden.

Wie viel Auslauf braucht so ein Huhn? Wo sollte die Sandsuhle stehen? Was fressen denn Hühner überhaupt? Wie wollen Hühner überhaupt wohnen? Wie muss der Stall ausgebaut sein, damit Mader & Co. immer schön draußen bleiben? Wie bitte schön, baut man eine Hühnerleiter? Was muss bei der Haltung beachtet werden? Welche Aufgaben und Pflichten sind damit verbunden?

Ärmel hoch und los ging es.

Und das Schönste an diesem Projekt? Die Umsetzung konnte ohne Zeit- und Leistungsdruck mit viel Freude in Familie umgesetzt werden.

Die Freude über das fertige Hühnerhaus und Gehege wurde nur noch von der Vorfreude auf die Hühner übertroffen. Im Landhandel wurden dann noch die letzten Kleinigkeiten wie Tränke, Stroh und Futter besorgt und dann war es endlich so weit. Kurz nach Himmelfahrt zogen 5 junge Zwerg Wyandotten bei uns ein. Schnell nahmen sie das Gehege und den Stall in Besitz.

Und seither sind wir alle totale Hühnerfans. Wir haben festgestellt: Fast nichts ist beruhigender als ein paar Hühnern beim Scharren, Picken und Gackern zuzuschauen. Sonntagmorgen mit einem Pott Kaffee im Halbschatten sitzend und Huhn-Watching betreiben - einfach wunderbar.

Und nun die Antwort auf die klassische Frage nach den Eiern.

Nein - sie legen noch keine Eier. Und man muss auch sagen - einige von ihnen werden es wohl auch nie tun. Diese Vermutung wird von der Tatsache gestützt, da sich seit kurzem erste konkrete Geschlechtsmerkmale ausbilden.

Na dann schauen wir mal.