Titel Logo
Jahnsdorfer Gemeindeblatt
Ausgabe 9/2019
Informationen des Bürgermeisters
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Die Neuen sind die Alten

Zur konstituierenden Ratssitzung wurden die beiden bisherigen Stellvertreter des Bürgermeisters, Herr Andre Vago als erster Stellvertreter und Frau Christine Böhm als zweite Stellvertreterin, erneut vom Gemeinderat gewählt. Für beide Posten gab es jeweils 2 Bewerbungen, weshalb eine Wahl notwendig wurde. Da einige Räte sich für eine geheime Wahl aussprachen, fiel ein Austausch der Argumente darüber aus und es wurde geheim per Stimmzettel abgestimmt. Beide Stellvertreter wurden mit einer deutlichen Mehrheit von der Gesamtheit der Ratsmitglieder in ihre Ämter gewählt, wozu ich nochmals recht herzlich gratulieren möchte. Gleichzeitig ergeht auch mein Dank an eben diese beiden Stellvertreter für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in der zurückliegenden Legislaturperiode.

Anschluss an das öffentliche Trinkwassernetz im Bereich Alte Stollberger Straße/Waldstraße/Mühlweg in Jahnsdorf

Nachdem in der Freien Presse mehrfach darüber berichtet wurde, dass der Freistaat Sachsen ein Förderprogramm aufgelegt hat, um bisher nicht an die öffentliche Trinkwasserversorgung angeschlossene Haushalte zu erschließen, wurde durch den Technischen Geschäftsführer des Regionalen Zweckverbandes Trinkwasserversorgung Bereich Lugau – Glauchau (RZV), Herrn Conrad, die Sach- und Rechtslage für die betroffenen Grundstückseigentümer im Bereich der Alten Stollberger Straße, der Waldstraße und des Mühlweges im Ortsteil Jahnsdorf in einer Anwohnerversammlung im Juni 2019 erläutert. Im Anschluss sollte ein Fragebogen erstellt und an die betroffenen Grundstückseigentümer verschickt werden, in welchem die grundsätzliche Bereitschaft zur Beauftragung eines Trinkwasserhausanschlusses bekundet wird.

Da noch einige grundsätzliche Fragen durch den RZV zu klären sind, verzögert sich die Erstellung des Fragebogens bis ca. Oktober 2019. Sobald uns dieser vorliegt, werden wir die betroffenen Grundstückseigentümer und die Kleingartenvereine anschreiben und um Rückmeldung bitten. Wir bitten um Verständnis für die Verzögerung.

Information zur Erneuerung der Hallenbeleuchtung in der Turnhalle

Am Mahlteich und in der Turnhalle Leukersdorf

Turnhalle Am Mahlteich

Schon seit längerem plant die Verwaltung, die in die Jahre gekommene Hallenbeleuchtung der Turnhalle Am Mahlteich zu sanieren. Der Umbau der Hallenbeleuchtung wurde beschränkt öffentlich ausgeschrieben. Nach Auswertung der Angebote hat die Fa. Elektro-Löffler den Auftrag für die Erneuerung der Beleuchtung in der Turnhalle Am Mahlteich bekommen.

In der Woche vom 05.08. – 09.08.2019 war es dann soweit, dass die neuen Leuchten in der Halle und im Eingangsbereich eingebaut werden konnten.

Die Hallenbeleuchtung besteht nun aus 8 stromsparenden LED-Leuchten. Zusätzlich wurde ein Dimmen der Leuchten vorgesehen, so dass jeder Nutzer seine gewünschte Helligkeit mit einem Regler einstellen kann.

Turnhalle Leukersdorf

Auch für die Turnhalle Leukersdorf wurde eine neue Hallenbeleuchtung notwendig. Dazu wurden bei der enviaM Fördermittel aus dem Fonds Energieeffizienz Kommunen beantragt.

Eine Fördersumme in Höhe von 2.400,- € wurde für diese Maßnahme von enviaM bereitgestellt.

Auch hier wurde eine beschränkt öffentliche Ausschreibung durchgeführt. Die Fa. SAX LED aus Chemnitz lieferte uns die LED-Leuchten und die Fa. Elektro Sieber übernahm die Montage der neuen Leuchten.

Auch hier erfolgte die Umrüstung der energieeffizienten Hallenbeleuchtung in der 32. Kalenderwoche. Mit dem Einbau der neuen Leuchten wurden für die Sportler im Schul- und im Freizeitbereich bessere Bedingungen für die sportliche Betätigung geschaffen.

Das Projekt wurde mit Unterstützung der enviaM umgesetzt.

Spindler
Bürgermeister