Titel Logo
Amtsblatt der Stadt Köthen (Anhalt) Bürgerzeitung mit amtlichen Bekanntmachunge
Ausgabe 11/2020
Nichtamtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

BürgerInnen können ab sofort wieder Holz bei der Stadt Köthen (Anhalt) kaufen

Schnittholz von Baumfällungen im Stadtgebiet wird ab sofort wieder zu günstigen Konditionen angeboten. Ansprechpartner ist der Leiter der Grünflächenabteilung Herr Schumann, Tel. 0174 3378300, oder der Leiter des Umweltamtes Herr Klose, Tel. 425 183.

Interessierte BürgerInnen können das Schnittholz in der Grünflächenabteilung im Obstmustergarten nach Terminabsprache vor Ort in Augenschein nehmen. Die Stadtverwaltung weist ausdrücklich darauf hin, dass an den Arbeitsstellen kein Holz mehr mitgenommen werden kann.

Pro Interessent werden maximal fünf Festmeter Holz verkauft. Alle notwendigen Sägearbeiten sowie der Transport sind Angelegenheit des Käufers.

Wenn Interesse besteht, ist mit dem entsprechenden Formular sowie einer Haftungserklärung – beides ist beim Grünflächenamt erhältlich – zunächst bei der Stadtkasse zu bezahlen. Mit der Bestätigung der Stadtkasse kann dann das Holz nach Terminvereinbarung in der Grünflächenabteilung abgeholt werden. Die Preise richten sich danach, um welche Art von Holz es sich handelt und liegen bei 15,- bis 20,- €/m³ zuzüglich 5,5 % Mehrwehrsteuer. Die Liste ist auf 50 Interessenten begrenzt.

Wichtiger Hinweis:

Das Holz wird nur an Inhaber eines Motorkettensägescheins für Arbeiten am liegenden Holz (Brennholzführerschein) abgegeben. Dieser ist vor Erwerb des Holzes vorzulegen. Eine qualifiziertere Kettensägeberechtigung wird natürlich auch akzeptiert. Bei Sägearbeiten ist folgende Schutzausrüstung zwingend zu tragen: eine Sägeschutzhose, ein Sägehelm mit Gehör- und Gesichtsschutz sowie Sägeschutzschuhe. Wer ohne diese Schutzausrüstung arbeitet, dem wird das Arbeiten mit der Motorkettensäge auf dem Grundstück der Stadt Köthen (Anhalt) sofort untersagt. Ein Kettensägeschein ist nicht erforderlich, wenn der Abtransport des erworbenen Holzes ohne Sägearbeiten organisiert wird.