Titel Logo
Amtsblatt der Stadt Köthen (Anhalt) Bürgerzeitung mit amtlichen Bekanntmachunge
Ausgabe 5/2020
Nichtamtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Sekundarschule Völkerfreundschaft Köthen: Zuwendungsbescheid für Sporthalle liegt vor

Eine weitere gute Nachricht erhielt der Landkreis Anhalt-Bitterfeld unlängst. Nachdem der Zuwendungsbescheid für die Sanierung der Außenstelle der Ganztagsschule Ciervisti in Zerbst vorliegt, ging auch der Zuwendungsbescheid für den Ersatzbau der Turnhalle der Köthener Sekundarschule Völkerfreundschaft beim Landkreis, dem Träger der Schule, ein. Das ist umso erfreulicher, sagt Landrat Uwe Schulze, da wir neben der schon laufenden Sanierung des Schulgebäudes nun auch die alte Turnhalle abreißen und eine neue an dieser Stelle bauen können. Wenn all dies geschafft ist, haben wir hier mit einem sanierten und erweiterten Schulgebäude, einer neuen Turnhalle und der bestehenden Außensportanlage einen modernen Schulstandort, der gute Lehr- und Lernbedingungen bietet, so Schulze.

Die alte Turnhalle an der Sekundarschule Völkerfreundschaft wurde 1972 gebaut. Aufgrund ihres Baualters und der Stahlleichtbauweise ist der Energieverbrauch sehr hoch. Zudem ist das Gebäude stark sanierungsbedürftig. Jedoch ist eine Sanierung aus statischen Gründen nicht möglich. Deshalb beschloss der Landkreis, die vorhandene Turnhalle abzureißen und einen Ersatzbau nach den Vorgaben des Schulsports zu errichten. Die Turnhalle wird als Einfeldturnhalle gebaut und barrierefrei erreichbar sein. So soll nach der Sanierung des Schulgebäudes und der bereits gebauten Außensportanlage ein zukunftsfähiger Schulstandort garantiert werden.

Der Zuwendungsbescheid des Landesverwaltungsamtes Sachsen-Anhalt mit einer Gesamtsumme für die Turnhalle in Höhe von 2.294.780 Euro und einem Zuschuss von 1.583.082 Euro liegt nun vor. Die Förderung erfolgt über die Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Verbesserung der Schulinfrastruktur finanzschwacher Kommunen. Den nicht geringen Betrag von 711.698 Euro stellt der Landkreis aus seinem eigenen Haushalt für den Turnhallenbau zur Verfügung.

Entsprechend der Förderrichtlinie müssen die Arbeiten am Gebäude bis Ende Dezember 2022 abgeschlossen sein. Der Baubeginn ist für Frühjahr/Sommer 2021, die Fertigstellung für 2022 vorgesehen. Die vollständigen Unterlagen für die Baugenehmigung liegen bei der Stadt Köthen und sind dort in Bearbeitung.