Titel Logo
Amtsblatt der Stadt Köthen (Anhalt) Bürgerzeitung mit amtlichen Bekanntmachunge
Ausgabe 5/2020
Nichtamtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Stadtbibliothek ist wieder geöffnet - Hygiene- und Abstandsregeln sind zu beachten

Ab sofort ist die Tür der Stadtbibliothek wieder geöffnet.

Seit Donnerstag, den 7. Mai, ist die Stadtbibliothek wieder zu den regulären Öffnungszeiten für den Besucherverkehr geöffnet. Nutzerinnen und Nutzer müssen sich aufgrund der weiter vorherrschende Pandemie-Lage jedoch auf hygienebedingte Änderungen einstellen:

1.

Der Eingang der Stadtbibliothek dient bis auf Weiteres nur zum Betreten des Gebäudes. Verlassen werden kann die Einrichtung über den Hintereingang. Ebenfalls zur Besucherlenkung erfolgt der Zugang zum Obergeschoss jetzt über die sonst gesperrte Jugendstiltreppe, der Rückweg ist über das Treppenhaus möglich.

2.

Die Räume der Bibliothek sind bis auf Weiteres nicht zum Verweilen gedacht. D.h.: Versammlungsraum, Spiel- und Kuschelraum sowie Sitzgruppen sind gesperrt. Die Nutzung des Internets ist genauso wenig möglich, wie das Lesen von jedweder Literatur vor Ort. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, maximal 30 Minuten in der Einrichtung zu bleiben. Dies ist auch bedingt durch Punkt 3:

3.

Maximal 26 Personen inkl. Personal dürfen sich gleichzeitig in den öffentlich zugänglichen Räumen der Bibliothek aufhalten - im Bereich Jugend und Erwachsene 20 und im Kinderbereich sechs. Um dies zu gewährleisten, werden im Eingangsbereich Zählstäbe verteilt.

4.

Bis auf Weiteres ist auch keine Beratung durch das Bibliothekspersonal möglich. Bestellungen werden entgegengenommen und zu einem vereinbarten Termin bereitgestellt.

5.

Im Eingangsbereich der Einrichtung befindet sich ein Desinfektionsmittelspender. Besucherinnen und Besucher sind angehalten, diesen bei Betreten der Einrichtung zu nutzen. Um sowohl die Mitarbeiter der Stadt Köthen (Anhalt) als auch die Nutzer zu schützen, sind Bürgerinnen und Bürger ab sofort verpflichtet, in den Bibliotheksräumen Mund und Nase zu bedecken. Des Weiteren sind die Abstandsmarkierungen im Eingangsbereich zu beachten.