Titel Logo
Amtsblatt für die Stadt Mühlberg/Elbe
Ausgabe 4/2019
Allgemeine Informationen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Veranstaltungen im Museum Mühlberg 1547

24.04. und 01.05., um 18:00 Uhr

Die besondere Museumsführung im Museum „Mühlberg 1547“

„Strauchmann 1547 – ein Bauer spielt Schicksal“

Um Voranmeldung unter T. 035342 837002 wird gebeten.

Eintritt: 6,00/3,00 Euro

Weitere Führungen am 08.09. und 01.12. jeweils um 14:00 Uhr.

19. Mai um 15:00 Uhr

Wenn einer eine Reise tut ...

Ein literarisch-musikalisches Programm rund ums Reisen

mit Antje und Martin Schneider musikalisch umrahmt von Angela Stoll am e-piano

Um Voranmeldung unter T. 035342 837002 wird gebeten.

Eintritt: 6,00/4,00 Euro

19. Mai bis 31. Oktober

Sonderausstellung "Von Waterloo bis Wilhelm Zwo. Mühlberg zu Fontanes Zeiten"

Eröffnung um 17:00 Uhr

Der Vater von Theodor Fontane hat 1837/38 die Mühlberger Apotheke betrieben, nachdem die Familie aufgrund der eigenen wirtschaftlich schlechten Lage Swinemünde verlassen mussten. 1838 haben sie sich bereits in Letschin niedergelassen. Mühlberg war offenbar nur ein aus der Not geborenes Intermezzo. Die Familie war in Auflösung - zum einen wegen der Spielschulden des Vaters, zum anderen wegen der dann bald folgenden Trennung der Eltern. Theodor F. hatte sie bereits 1833 für die Ausbildung verlassen.

Die Schwester von Theodor, Elise wurde am 23. April 1838 in Mühlberg geboren. Die Taufe fand am 4. Juni in der Neustädter Kirche statt. Das Taufregister belegt, dass auch der Bruder Theodor Fontane als angehender Pharmazeut anwesend war. Nach der Trennung der Eltern lebte Elise noch viele Jahre mit der Mutter in Neuruppin.

Er, der um 19 Jahre ältere Bruder und Taufpate von Elise schätzt und nutzt die Begabung seiner Schwester vor allem für seine „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Er beauftragt sie, vor Ort zu recherchieren und gibt ihr konkrete Anweisungen, was sie herausfinden soll. So zieht sie für ihn Erkundigungen ein und liefert detaillierte Beschreibungen.

Das Museum zeigt in einer Ausstellung ein kleines Panorama vom Leben und den Ereignissen in Mühlberg im 19. Jahrhundert und greift dabei vor allem auf die umfangreiche Sammlung von Exponaten zurück.

Den zeitlichen Rahmen setzten dabei die Niederlage Napoleons bei Waterloo 1815 vier Jahre vor Fontanes Geburt und der Herrschaftsbeginn Kaiser Wilhelm II. im Jahr 1888, den der Dichter noch miterlebte. Vor diesem Hintergrund blättert das Museum die Geschichte der Stadt auf, stellt prägende Mühlberger Persönlichkeiten und Ereignisse vor und illustriert sie mit Alltagszeugnissen aus dem Museumsdepot.

Öffnungszeiten:

April – September

Dienstag – Sonntag

10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Oktober – März

Dienstag – Sonntag

10:00 Uhr – 17:00 Uhr