Titel Logo
Peitzer LandEcho | Beilage: Amtsblatt für das Amt Peitz mit seinen Gemeinden
Ausgabe 9/2019
Titel
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Titelseite PLE 08-2019 Texte

Museumsnächte 2019 im Peitzer Land

Im September laden die Museen im Amt Peitz zu den Museumsnächten des Lausitzer Museumslandes ein. Auf Nachtschwärmer und Kulturinteressierte warten vielfältige und abwechslungsreiche Programme. Die Museen locken zu Historischem, Musikalischem und zu Spiel, Spaß und Kreativem für Groß und Klein. Beim 4. Peitzer Mauerstraßenfest wird zu Livemusik, Shows und Kulinarischem auf den Höfen geladen.

Samstag, 7. September

Malzhausbastei und Mauerstraße in Peitz

18:00 bis 24:00 Uhr

Keramik und Musik im Tonnengewölbe und 4. Mauerstraßenfest

Museum „Am Pulverturm“ des Historischen Vereins, Mauerstraße in Peitz

18:00 bis 24:00 Uhr

Peitz im Mittelalter

Wendisch-Deutsches Heimatmuseum Jänschwalde

17:00 bis 22:00 Uhr

Trachten, Tanz und Traditionen

Heimatmuseum „Kólasko“ in Drachhausen

18:00 bis 21:00 Uhr

Historische Fotografien

Samstag, 14. September

Heimatmuseum Tauer

15:00 bis 19:00 Uhr

Wendischer Familiennachmittag in Tauer

Samstag, 21. September

Holländermühle Turnow

16:00 bis 21:00 Uhr

Ein Glas‘l Wein in einer alten Mühle

Das ausführliche Programm finden Sie auf Seite

Die Renaissance des Peitzer Karpfens – eine Wiederkehr ohne jemals weg gewesen zu sein?

Es stimmt, der Peitzer Karpfen war nie weg. Die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit war aber oftmals eine, die den tatsächlichen Stellenwert des Peitzer Karpfens nicht gebührend widerspiegelte.

Als die Peitzer Karpfenwochen 2014 ins Leben gerufen wurden, ging es den Beteiligten darum, Marketing- und Vertriebswege zu bündeln und neue Wertschöpfungsketten zu initiieren. Dass der neu eingeschlagene Weg richtig war, zeigte sich an der durchweg positiven Resonanz bereits im ersten Jahr.

Verstärkt wurde der Karpfen als Werbeträger für die Region entdeckt. Von Jahr zu Jahr wurden neue Ideen in das Konzept der Peitzer Karpfenwochen implementiert. „Schule trifft Karpfen“ und „Karpfen trifft Kunst“ sind heute Projekte, die kaum noch wegzudenken sind und wesentlich zur überregionalen Anerkennung beitragen. Daraus entstanden die „Phantastischen Peitzer Karpfen“ im Kreisverkehr und der gestaltete „Amtskarpfen“ am Hälterteich. Bundesweit anerkannte Fachsymposien über den Karpfen und seine Zukunft sowie ein 2018 herausgegebenes Buch „Karpfen & Co“ über die Teichwirtschaft in der Lausitz sind Initiativen, die den Peitzer Karpfen in den Focus der Öffentlichkeit stellen.

Erleben auch Sie die Renaissance unseres Peitzer Karpfens und seien Sie Gast unserer 6. Peitzer Karpfenwochen. Mehr dazu erfahren Sie auf Seite