Titel Logo
Mitteilungsblatt - Ihre Heimat- und Bürgerzeitung im Landkreis Bautzen
Ausgabe 1/2018
Aus Städten und Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Jugendvertretung trifft sich

Wie kann man den eigenen Ort für Jugendliche attraktiver machen? Wofür würdest Du dich gemeinsam einsetzen? Was fehlt im Ort? Die sogenannten „Jugendvertretung“ in Pulsnitz beschäftigt sich seit 2015 mit diesen und anderen Fragen und erarbeitet gemeinsame Ideen, die natürlich auch praktisch umgesetzt werden. Sie besteht aus engagierten Jugendlichen, die im Ort oder für ihre Gruppe/Verein etwas verbessern oder verändern wollen. Unterstützt werden sie dabei vom Netzwerk für Kinder- und Jugendarbeit und durch die Stadt. Ganz praktisch geschieht dies u. a. durch eine finanzielle Förderung (Jugendfonds).

Wie funktioniert das? Die Jugendvertretung trifft sich immer am Anfang des Jahres, um Ideen zu sammeln (Ideenrunde). Diese werden dann gemeinsam weiterentwickelt und bei einem weiteren Treffen im Frühjahr vorgestellt. Bei diesem entscheiden dann alle Jugendlichen, welche Förderung die einzelnen Projekte erhalten (Vergabeveranstaltung). Danach kann es mit der Umsetzung der Ideen im weiteren Jahresverlauf losgehen.

Beispiele gefällig für die Ergebnisse dieser Jugendvertretungen, die es in Pulsnitz und Elstra gibt? Immer wieder wird angezeigt, dass für Jugendliche auf dem Land Veranstaltungen, Räume zum Treffen und Freizeitplätze fehlen. Daraus entstanden bspw. ein Nachwuchsbandcontest sowie das Schlammfußballturnier, Orte/Räume für Jugendliche wurden geschaffen oder renoviert und die Telefonzellenbibliothek aufgestellt. Das alles ist natürlich nur möglich, wenn sich möglichst viele Jugendliche einbringen und ihre Ideen gemeinsam in die Tat umsetzen.

Die nächsten Treffen der Pulsnitzer Jugendvertretung findet am 24.1.2018, 17:30 Uhr im Haus des Gastes, Am Markt 3 statt. Dort werden die Ideen gesammelt und der weitere Verlauf des Jahres geplant.

PI