Titel Logo
Mitteilungsblatt - Ihre Heimat- und Bürgerzeitung im Landkreis Bautzen
Ausgabe 18/2018
Im Blick
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Schau rein! bleibt auf Erfolgskurs

Schau rein! ist Sachsens größte Initiative zur Berufsorientierung. In keiner anderen Woche des Jahres sind so viele Schüler gleichzeitig auf den Beinen, um Unternehmen von innen kennenzulernen. Vor Ort können sie mit Azubis sprechen, sich praktisch ausprobieren und herausfinden, worauf es bei einer erfolgreichen Bewerbung ankommt.

Mehr als 12.600 Schülerinnen und Schüler in Sachsen nutzten in diesem Jahr die Veranstaltungen der Initiative zur Berufsorientierung „Schau rein! – Woche der offenen Unternehmen Sachsen“. Erstmals wurden nun in der vergangenen Woche neben engagierten Unternehmen zwölf sächsische Schulen für ihre praxisorientierte Arbeit ausgezeichnet. Der Praxisbezug und die Berufsvielfalt sind im Bundesvergleich einmalig.

Mit einem erneuten Rekord-Ergebnis ist der 12. Durchgang von „Schau rein! – Woche der offenen Unternehmen Sachsen“ zu Ende gegangen. Mehr als 1.600 Unternehmen und damit 15 Prozent mehr als im Jahr 2017 öffneten sachsenweit für insgesamt 4.500 Veranstaltungen ihre Tore. Mehr als 12.600 Schülerinnen und Schüler, damit 33 Prozent mehr als im Vorjahr, buchten insgesamt knapp 24.400 Plätze. Damit stiegen die gebuchten Plätze um acht Prozent. „Die hohe Beteiligung von Schülerinnen und Schülern ab Klassenstufe sieben zeigt, wie wichtig die frühzeitige praxisbezogene Berufsorientierung für sie ist. Mit Schau rein! bekommen sie einen allerersten Einblick in die reale Berufswelt und können sich über die Aufgaben und Anforderungen vor Ort ein Bild machen. Die Unternehmen lernen ihren Nachwuchs kennen und können frühzeitig das Interesse potentieller Fachkräfte wecken“, sagt Martin Dulig, Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

Zwölf sächsische Unternehmen haben sich besonders bei Schau rein! engagiert und Berufsbilder für Schüler außergewöhnlich praxisnah und nachhaltig präsentiert. Die drei Schau rein!-Schirmherren Martin Dulig (Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr), Christian Piwarz (Sächsischer Staatsminister für Kultus) und Klaus-Peter Hansen (Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Sachsen) zeichnen diese Schau rein!-Teilnehmer mit einer Urkunde aus. Die Auswahl ist nicht leicht gefallen. Sehr viele der mehr als 1.600 Unternehmen, die 2018 für Schau rein! Angebote zur Berufsorientierung unterbreiteten, hatten sich mit anspruchsvollen Konzepten auf den Besuch der Schülerinnen und Schüler vorbereitet. Zu den ausgezeichneten Schau rein!-Unternehmen 2018 gehört u.a. das Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz. Unter den zwölf sächsischen Schulen, die sich besonders aktiv an Schau rein! beteiligt haben, wurde auch die Heideschule Radeberg, Schule zur Lernförderung, mit einer Urkunde geehrt: „Schau rein! ist für viele Schüler der Erstkontakt zu einem Unternehmen. Hier bekommen sie erstmals einen Einblick in die Vielfalt der Berufe und ihre Aufgaben“, sagte Kultusminister Christian Piwarz zu den Ausgezeichneten und Klaus-Peter Hansen, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Sachsen, betonte: „Praxisnähe und der breitgefächerte Branchenmix sind das große Plus von Schau rein! Ob in einer Werkstatt, im Büro, im Krankenhaus oder in einem Großbetrieb an den Maschinen – der Blick über die Schulter der Angestellten und das persönliche Gespräch erhöhen die Chance auf klare Berufsvorstellung oder sogar auf ein Angebot für ein Schülerpraktikum.“

Schau rein! ist Sachsens größte Initiative zur Berufsorientierung. In keiner anderen Woche des Jahres sind so viele Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 7 gleichzeitig auf den Beinen, um Unternehmen von innen kennenzulernen. Vor Ort können sie mit Azubis sprechen, sich praktisch ausprobieren und vielleicht sogar den Chef selbst fragen, worauf es bei einer erfolgreichen Bewerbung ankommt. Schau rein! ist die einzige sachsenweite Berufsorientierungsveranstaltung, sie deckt das größte Spektrum an Berufen ab und hat den höchsten Praxisbezug. Finanziert wird diese Initiative durch die Staatsministerien für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und Kultus. 2019 findet Schau rein! vom 11. bis 16. März statt. Ab Herbst 2018 veröffentlichen Unternehmen ihre Angebote in der Plattform www.schau-rein-sachsen.de. Interessierte Jugendliche können sich ab Januar 2019 dafür anmelden. Zu den Veranstaltungen fahren sie kostenfrei mit der Schau rein!-Fahrkarte.

Red.