Titel Logo
Mitteilungsblatt - Ihre Heimat- und Bürgerzeitung im Landkreis Bautzen
Ausgabe 38/2017
Aus Städten und Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Feuerwehrfest am 30. September in Lomnitz

Auch in diesem Jahr findet in Lomnitz das traditionelle Feuerwehrfest wieder statt. Am Sonnabend, dem 30.9.2017, begrüßen die Floriansjünger der Freiwilligen Feuerwehr Lomnitz ihre Gäste wie gewohnt auf dem Festgelände am Gerätehaus der Feuerwehr Lomnitz. Zahlreiche Attraktionen für Groß und Klein haben die Kameradinnen und Kameraden vorbereitet, so wird es wieder eine große Strohkletterburg, Hüpfburg, Schießbude, Korkenschießen und viele weitere interessante Sachen zum Ausprobieren geben.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt: Ab 12.00 Uhr ist die Gulaschkanone wieder voll in Betrieb, der Tresen im Gerätehaus lädt zu einem frisch gezapften Gerstensaft. Grill und Pommesbude dürfen natürlich auch nicht fehlen und warten auf zahlreiche Leckermäuler. Bei Musik und Tanz im Festzelt wird es auch in den Abendstunden nicht langweilig werden, die ein oder andere Überraschung inklusive.

Aus diesem Anlass soll drei Kameraden besonders gedankt werden, die in den vergangenen Jahren die Entwicklung der Feuerwehr und vor allem die Gestaltung des Feuerwehrfestes geprägt haben. Ein Dankeschön geht an den Kameraden Wolfgang Zinke, der über Jahrzehnte hinweg ein aktives Leitungsmitglied der Wehr war und das Feuerwehrfest als Organisator maßgeblich beeinflusst hat. Mit einem großen Fachwissen und seinem Organisationstalent hat er immer wieder an den Erfolgen der FFw Lomnitz Anteil getragen. Auch Kamerad Ulrich Hillmann, von allen Kameraden nur „Ulli“ genannt, sei auf diesem Wege gedankt. Er hat nicht nur als Leitungsmitglied, sondern auch als Wehrleiter über eine lange Zeit die Lomnitzer Wehr geprägt und weiterentwickelt. Unverzichtbar sind auch seine kulinarischen Fähigkeiten, ohne seine Künste wären die Jahreshauptversammlungen und Weihnachtsfeiern sowie das Feuerwehrfest gar nicht vorstellbar gewesen.

Nicht zuletzt soll dem ehemaligen Wehrleiter Kameraden Dietmar Lehmann gedankt werden für seinen unermüdlichen Einsatz für die Feuerwehr und das Feuerwehrfest. Kamerad Lehmann hat in den vergangenen zehn Jahren die Geschicke der Wehr gelenkt und geleitet. Heute ist er immer noch eine sehr große Hilfe mit seinem überaus großen Fachwissen und seiner Fähigkeit, die Kameradinnen und Kameraden für die Tätigkeit im Feuerwehrwesen zu begeistern.

Dies sind nur drei Kameraden, die stellvertretend für alle, die aktiv in der Lomnitzer Feuerwehr tätig sind, genannt wurden, denn wie in so vielen Bereichen des Lebens gilt auch bei der Feuerwehr „Nur gemeinsam ist man stark“.

M. Heine, Ortswehrleiter FFw Lomnitz