Titel Logo
Mitteilungsblatt - Ihre Heimat- und Bürgerzeitung im Landkreis Bautzen
Ausgabe 4/2018
Aus Städten und Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Medaille bei Kreiseinzelmeisterschaften

Am Wochenende fanden die Kegel-Kreiseinzelmeisterschaften (KEM) der männlichen Spieler im Keglerheim Bautzen statt. Mit fünf Startern war die SG Kleinröhrsdorf dabei. Leider konnte sich nur Robert Kunz bei den Männern eine Medaille abholen. Mit 560 Holz im Finale verbesserte er sich vom siebenten auf den dritten Platz. Glückwunsch Robert. Der U18-Starter Karl Martin spielte im Finale 514 Holz und kletterte noch eine Etage nach oben auf den sechsten Platz. Martin Dölling als U23-Starter spielte auf den Bahnen des MSV Bautzen. Mit guten 554 Holz machte er fünf Plätze gut und wurde noch Fünfter. Tino Braun, Spieler bei den Senioren A, erzielte 537 Holz und behielt seinen sechsten Platz. Olaf Schurig, eigentlich nach der Vorrunde schon ausgeschieden, hatte das Glück nachzurücken durch Krankheit anderer Spieler. Mit seinem Vorlaufergebnis waren die Chancen auf das Treppchen aussichtslos. Doch mit einem beherzten Spiel fegte er durch das Feld und konnte sich noch auf Platz 8 verbessern. Nun ist das eingetreten, was es in Kleinröhrsdorf wohl noch nie gab. Alle fünf Spieler, die im KEM-Finale standen, haben sich für die Vorrunde des OKV qualifiziert. Dazu allen der Glückwunsch und „Gut Holz“ im OKV.

Außerdem freuten sich am Wochenende die Spieler der dritten Mannschaft, auf der nagelneuen Bahn in Gelenau gegen die Zweite der SG Lückersdorf-Gelenau antreten zu dürfen. Von den bisher schon gesehenen Top-Ergebnissen erhoffte man sich auch ein gutes Mannschaftsresultat. Tino Klengel und Karl Martin erzielten gleich einen Vorsprung von 65 Holz. Harald Miethe, mit Tagesbestleistung von 454 Holz, und Tobias mit 441 Holz ließen den Gegner nicht mehr aufschließen. Somit ging auch das zweite Rückrundenspiel in der Kreisoberliga souverän an die SG Kleinröhrsdorf.

DS