Titel Logo
Mitteilungsblatt Radeberg - Ihre Heimat- und Bürgerzeitung
Ausgabe 4/2020
Aus Städten und Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

SC 1911 Großröhrsdorf e.V.

Bericht

Ü32 holt mit Rumpftruppe starken 2. Platz in Dohna

Die AH des SC 1911 starteten am Samstagmorgen mit 5 Spielern zum gut besetzten Hallenturnier von Chemie Dohna. Der Gastgeber half noch mit einem Ersatzspieler aus. Nach einem 1:1 gegen Dohna, einem 4:2 gegen Gorknitz und einem 1:0 gegen Graupa waren wir Gruppenzweiter und im Halbfinale. Dort wartete mit Dresden-Striesen, der Erste der anderen Staffel, ein richtiger Brocken. Der SC 1911 konnte mit nun nur noch 5 Spielern, also ohne Auswechselspieler, dieses Duell nach einer taktisch cleveren Leistung mit 2:1 für sich entscheiden – FINALE!!!

Die Geschichte des Endspiels ist schnell erzählt. Helios Dresden lag früh mit 2:0 in Front und die Cluberer hatten nichts mehr zuzusetzen. Die Akkus waren leer und letztlich unterlagen wir 4:0.

Egal, dieses Ergebnis war überragend aber auch hochverdient.

Wir danken unseren Freunden von Chemie Dohna für ein tolles Turnier und die Abstellung eines Spielers! Für den SC 1911 im Einsatz: M.Teich, R.Hiller, J.Haase, F.Senf, S.Gneuß und M.Dzrimalla (Dohna)

(Jens Haase)

Am nächsten Wochenende finden in der 3-Feld Sporthalle des Gymnasium Großröhrsdorf die Hallenturniere der Altherren Ü32 (Samstag 09:00 Uhr) und Altherren Ü50 (Sonntag 09:00 Uhr) statt. Dazu sind wieder alle Freunde des SC 1911 herzlich eingeladen.

E2-Junioren erneut 3. Rang beim Hallenturnier in Reichenberg/Boxdorf

Nach Siegen gegen Trachenberge, Weixdorf und dem Gastgeber schlossen wir die Gruppenphase mit 9 Punkten und 5:0 Toren als Erster ab. Im Halbfinale musste unsere Mannschaft erkennen, dass die Mannschaft am Ende siegt, die Tore schießt. Nach einer Vielzahl an ausgelassenen Torchancen und klaren Feldvorteilen kam unser Gegner zu ihrer bis dato einzig gefährlichen Aktion - einem Eckball. Dort wurde eine Unachtsamkeit mit dem 0:1 bestraft. Trotz weiterer Anstrengungen und guten Einschussgelegenheiten schied man letztlich sehr unglücklich aus. Im Spiel um Platz 3 raffte sich die Truppe noch einmal auf und gewann durch Tore von Oskar und Max gegen Motor Trachenberge mit 2:0 und damit auch den Pokal des dritten Ranges. SC 1911 : Ben, Oskar, Jonas, Max, Neo, Luis, Alvin und Charly

(Alexander Winkler)

Vorschau

Donnerstag, 13.02.2020

19:00

1. Männer

Freundschaftsspiel

SC 1911 – Pirna Copitz

Samstag, 15.02.2020

09:00

Ü 32

Hallenturnier

3- Feld-Sporthalle Großröhrsdorf

Sonntag, 09.02.2020

09:00

Ü50

Hallenturnier 3- Feld-Sporthalle Großröhrsdorf

14:00

2. Männer

Freundschaftsspiel

SC 1911 – Nebelschütz

Abteilung Fußball (AE)
sc1911.de
facebook.com/SC 1911 Großröhrsdorf Fußball
instagram/ SC_1911_Grossroehrsdorf