Titel Logo
Mitteilungsblatt - Ihre Heimat- und Bürgerzeitung im Landkreis Bautzen
Ausgabe 44/2017
Titelseite
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Narren stürmen am 11.11. die Rathäuser

Auch die PUKAVA-Funken freuen sich schon auf den 11.11., wenn die närrische Zeit wieder beginnt Foto: EG (Archiv)

Nächsten Sonnabend ist es wieder so weit – die fünfte Jahreszeit wird eingeleitet. Na gut, die deutschen Karnevals- oder Fastnachtshochburgen liegen deutschlandweit wohl eher an Rhein und Main, aber auch die Region muss sich keinesfalls verstecken. Seit Jahrzehnten pflegen Faschings- und Karnevalsclubs dieses Brauchtum und scharren jetzt natürlich schon mit den Hufen. Denn am 11.11. geht für sie die Saison endlich wieder los – dann kann sich nach Herzenslust und den einfallsreichen Mottos entsprechend kostümiert werden, es wird gemeinsam gefeiert und gelacht, gebützt oder besser gebusselt und in der Bütt geistreich auf die Schippe genommen. Da der Startschuss für die närrische Saison auf einen Sonnabend fällt, hoffen die Karnevalisten natürlich auf viele Zaungäste, wenn sie zum Sturm auf das Rathaus und damit die Stadtkasse blasen, das Motto für ihre Saison verraten oder schon erste Ausschnitte aus ihrem neuen Programm vorstellen.

Am 11.11., 11.11 Uhr werden in Radeberg wieder die Narren aus dem örtlichen Karnevalsklub Großerkmannsdorf bis zum Aschermittwoch (14.2.2018) die Regentschaft Rathaus übernehmen. Die Rathausangestellten und der Oberbürgermeister Gerhard Lemm werden versuchen, ihr Rathaus zu verteidigen. Ob dies gelingt, kann bezweifelt werden. Die Großerkmannsdorfer Karnevalisten werden es sicher, wie in all den Jahren zuvor, auch für ihre 51. Saison erobern. Am 11.11.2017 gibt es auf dem Radeberger Markt schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf das Programm mit einem Auftritt der Funken. Am Abend sind dann alle Freunde des Großerkmannsdorfer Karnevals zur karnevalistischen Tanzveranstaltung in das Sportlerheim Radeberg eingeladen. Im kommenden Jahr finden ab Ende Januar Veranstaltungen für kleine und größere Narren in der neu gestalteten Turnhalle in Großerkmannsdorf statt.

Gleich doppelt auf ihre Kosten kommt das närrische Volk am 11.11. in Pulsnitz – die Pfefferkuchenstadt leistet sich ja schließlich zwei sehr aktive Karnevalsvereine. So geht der PUKAVA ganz fest davon aus, nach dem Rathaussturm den Stadtschlüssel und die hoffentlich gut gefüllte Stadtkasse von Bürgermeisterin Barbara Lüke zu ergattern. Unter dem Motto: „Geister, Grusel und Spektakel“ freuen sich die Pulsnitzer Karnevalisten in dieser Saison auf die kleinen und großen Narren aus der Pfefferkuchenstadt und der Umgebung. Die Halloween-Kostüme muss man also gar nicht erst in den Schrank hängen – geht es nach den PUKAVA-Enthusiasten, dann kann man damit die ganze Saison über bis Aschermittwoch eine gute Figur machen. Nach dem öffentlichen Spektakel auf dem Marktplatz werden die Karnevalisten abends ins Harlekin einziehen. „Tom und Huck“ sorgen dann für die musikalische Stimmung, sie selbst für ausreichend Spinnweben, Kettenrassel, und schaurig schöne Stimmung. Doch auch die Narren aus Oberlichtenau mit ihrem OLIKA stürmen am 11.11., 11.11 Uhr den Amtssitz von Barbara Lüke und hoffen, Schlüssel und Stadtkasse erobern zu können – mal sehen, wie dieses Rennen ausgeht. Doch auf Streit sind die Narren beider Vereine nicht aus, im Gegenteil. Man verspricht allen Besuchern, gemeinsam einen schönen Saisonauftakt zu feiern. Die Oberlichtenauer werden übrigens erst dann ihr Motto für die Saison verkünden.

Auch am (und im) Rathaus in Ottendorf-Okrilla beginnt am 11.11. die fünfte Jahreszeit und damit die schon 43. Saison für den Ottendorfer Carnevals Club OCC. Dann hoffen die Narren ebenfalls, das Zepter in der Gemeinde zu übernehmen und von Bürgermeister Michael Langwald den Schlüssel fürs Rathaus zu erhalten. Der OCC wird in einem kleinen Programm ab 11.11 Uhr das neue Prinzenpaar ebenso vorstellen wie das Motto für die Saison. Am Abend findet ab 19.00 Uhr die Auftaktveranstaltung im Gasthof Medingen statt. Weiter gefeiert wird dann ab Mitte Januar 2018.

Der Karnevalsclub Arnsdorf (KCA) startet mit gleich vier Abendveranstaltungen im November in seine 45. Saison, die unter dem Motto „Die ganze Welt ist nun umrundet, der KCA das All erkundet“ steht. Bei Maskenball (10.11.), Nachtwäscheball (11.11. – ausverkauft), KCA-Lederhosenspaß (17.11.) und noch einem Nachtwäscheball (18.11.) kann ausgiebig gefeiert werden.

Und auch in Lichtenberg wird für alle Freunde närrischen Treibens wieder etwas geboten. Der GROLIKA lädt in seiner 61. Saison im Februar 2018 zu drei Veranstaltungen ein.

ku