Titel Logo
Mitteilungsblatt - Ihre Heimat- und Bürgerzeitung im Landkreis Bautzen
Ausgabe 49/2018
Aus Städten und Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Martin Wallmann erhält Sächsischen Inklusionspreis

Voller ehrlicher Freude nimmt Martin Wallmann (Mitte) den Sächsischen Inklusionspreis in Empfang. Überreicht wird dieser vom Behindertenbeauftragten Stephan Pöhler (rechts), Andreas Werner, Verbandsdirektor KSV (links) und der Sächsischen Sozialministerin Barbara Klepsch (links außen). Der Preis steht unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler (rechts außen).

Passender könnte der Tag nicht gewählt worden sein: Am internationalen Tag der Menschen mit Behinderung verlieh Stephan Pöhler, der Beauftragte für die Belange behinderter Menschen im Freistaat Sachsen, den Sächsischen Inklusionspreis an Martin Wallmann, den Geschäftsführer des Epilepsiezentrums Kleinwachau. Damit würdigt der Freistaat Sachsen das Engagement und die Leidenschaft Wallmanns, mit der dieser deutlich für ein Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung einsteht.

Unter dem Leitmotiv „Inklusive Gesellschaft im Sozialraum“ wurden am 3. Dezember im Sächsischen Landtag fünf herausragende Beispiele gelungener Inklusion in den Kategorien „Freizeit und Kultur“, „Bildung“, „Barrierefreiheit“ sowie mit zwei Sonderpreisen gewürdigt. Stephan Pöhler sagte in seiner Festrede: „Der Sächsische Inklusionspreis zeigt und ist ein deutlicher Beleg dafür, dass es bereits viele Institutionen gibt, die ein starkes soziales Bewusstsein entwickelt haben und den Menschen mit Behinderungen die aktive gesellschaftliche Teilhabe, nicht nur auf dem Papier, ermöglichen.“

PI