Titel Logo
Goethestadt Kurier
Ausgabe 7/2019
Aus den Ortsteilen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Einweihung der neu gestalteten Kegelbahn

Bürgermeister Christian Runkel schiebt die erste Kugel auf der neuen Bahn

Die Kegelsportanlage Freundschaft in der Nordpromenade in Schafstädt entsprach nicht mehr den technischen Bestimmungen und Anforderungen des DKBC und hätte zur nächsten Bahnabnahme im August 2018 keine erneute Lizenz für den Bundesligaspielbetrieb mit Klassifizierung A bekommen. Deswegen hatten sich die Schafstädter Kegler unter Leitung von Ralf Kelm bereits im Jahr 2016 an die Goethestadt Bad Lauchstädt gewendet und um Hilfe gebeten. Sofort fanden sie offene Ohren bei Bürgermeister Christian Runkel und beim Stadtrat der Goethestadt Bad Lauchstädt. Sofort wurden mehrere Varianten diskutiert und geprüft, - von einem Neubau einer Kegelbahn an der Germania-Turnhalle bis hin zur umfangreichen Modernisierung der alten Anlage im historischen Ambiente. Gemeinsam wurden Anträge auf Fördermittel gestellt und man besuchte sogar Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht. Dieser jedoch sagte klar und deutlich, dass er sich einen Neubau einer Kegelbahn vorstellen könnte, dieser aber finanziell nicht machbar sei. Er sagte aber auch, dass er für eine umfangreiche Modernisierung und Umsetzung der bundeseinheitlichen Richtlinien für solche Bahnen Fördermittel bereitstellen wird. Somit wurde begonnen, alle notwendigen Schritte für die Umsetzung einer solchen Maßnahme anzugehen.

Die Goethestadt Bad Lauchstädt hat ein Konzept für die Sanierung der 4-Bahn-Kegelsportanlage erstellt und Fördermittel beim Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Süd gestellt und mit dem Architektur- und Ingenieursbüro INB aus Halle wurde ein Ingenieurvertrag geschlossen. Der Stadtrat hat die entsprechenden Beschlüsse gefasst und so erfolgte im Januar 2019 der Startschuss für die Modernisierung der Kegelsportanlage. Die Schafstädter Kegler legten bei vielen Arbeiten selber Hand an und im Rahmen von Ausschreibungen wurden die einzelnen Arbeiten vergeben. Nach vielen Absprachen und Klärungen zwischen Herrn Kelm von den Keglern, Frau Koch als Projektverantwortliche des Bauamtes der Goethestadt, dem Planungsbüro und den Firmen konnten die Modernisierungsarbeiten im Juli 2019 abgeschlossen werden.
Bürgermeister Christian Runkel erläuterte während seiner Laudatio zur feierlichen Eröffnung der neuen Kegelsportanlage am 24. August 2019 nochmals den Wertegang der zurückliegenden Jahre und sprach ein großes Dankeschön an die Schafstädter Keglerinnen und Kegler nicht nur wegen ihrer hohen Einsatzbereitschaft bei der Umsetzung der Modernisierungsmaßnahme aus, sondern würdigte auch ihre sensationellen Ergebnisse im Kegelsport im zurückliegenden Jahr. Er dankte auch dem Land Sachsen-Anhalt, welches für die Umsetzung der rund 140.000,00 Euro teuren Maßnahme rund 80.000,00 Euro Fördermittel bereitstellte. Und es ist noch nicht vorbei. Gerade hat die Goethestadt einen weiteren Fördermittelbescheid erhalten und so können in den nächsten Monaten weitere Arbeiten am Schafstädter Sportkomplex voranschoben und umgesetzt werden, betonte der Bürgermeister. So sollen Umkleide und Sanitäranlagen für die Fußballer an die Kegelbahn angebaut werden. Davon werden beide Sektionen profitieren, sagte er, ehe er im Beisein der Ehrengäste und vieler Schafstädter Keglerinnen und Kegler die erste Kugel auf der neuen Bahn in die Vollen schob.