Titel Logo
Saale-Elster-Luppe-Auen-Kurier
Ausgabe 10/2018
Ortsteil Hohenweiden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Eröffnung des neuen Fußballplatzes in Hohenweiden

Was lange währt, wird bekanntlich gut …!

Dieses Sprichwort trifft nun auch für den neuen Fußballplatz in Hohenweiden zu. So konnte nach langer Zeit des Schuftens und Schwitzens am 22.09.2018 endlich das erste Spiel auf neuem Geläuf stattfinden.

Zahlreiche Besucher waren erschienen und es wurde mit einem Gläschen Sekt auf diesen großen Meilenstein in der Vereinsgeschichte der HuSG Union Hohenweiden e. V. angestoßen. Unter den Gästen befand sich auch der Bürgermeister der Gemeinde Schkopau, Herr Andrej Haufe. Er ließ es sich nicht nehmen das symbolische Band zu durchtrennen, damit im Anschluss sogleich das erste Spiel zwischen der HuSG Union Hohenweiden und der SG Großkugel stattfinden konnte.

Der neue Platz und der Stolz über dieses erreichte Ziel, schien die Heimmannschaft richtig zu beflügeln. Die „Unioner“ konnten das erste Spiel eindrucksvoll mit 6 : 1 gewinnen. Vielleicht war es ja auch der neue Spielball, der in Person von Bernhard Riesner als Vertreter der DGH-2013 e. V. mit entsprechenden Glückwünschen übergeben wurde. Sportlich bewegt sich die Mannschaft in der Kreisliga Saalekreis - Staffel 2 und ist auch nach diesem 5. Spieltag Tabellenführer.

Die offizielle Eröffnungsfeier der gesamten Sportstätte findet nach Vereinsangabe erst im kommenden Jahr statt. An dem Wochenende 22.06./23.06.2019 soll es eine große Eröffnungsparty geben. Der Vereinsvorsitzende Thomas Kurtzke empfahl, sich jetzt schon dieses Datum zu merken und rot im Kalender anzustreichen. Es wird eine große feierliche Veranstaltung mit allem was dazu gehört, so hieß es.

Der Sportverein HuSG Union Hohenweiden e. V. hat allerdings auch weitaus mehr zu bieten als Fußball. In den kommenden Ausgaben des Saale Elsterauen Kuriers wird es einige interessant Dinge über die anderen Sektionen des Vereins zu lesen geben. Neben den ganz kleinen und ganz großen Fußballern gibt es im Verein eine Taekwondo Kampfsportgruppe, die Tanzgruppe „Tanzteufel“ und die Fitnessgruppe LaZuM. Ganz viele Kinder und Jugendliche unterschiedlichsten Alters gehen somit ihren sportlichen Interessen nach. Im Verein sind über die Hälfte der Mitglieder unter 16 Jahre alt und man hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit einem attraktiven Sportangebot für jedermann, einen Beitrag zum aktiven Vereinsleben zu leisten.

Zum Schluss möchte sich der Vereinsvorstand noch einmal recht herzlich bei all den fleißigen Leuten bedanken, die in der Vergangenheit bis hin zur Gegenwart am erfolgreichen Bestehen und der Weiterentwicklung des Vereins mitgewirkt haben. „Wir sind sehr stolz und glücklich als vergleichsweise junger und kleiner Verein in so kurzer Zeit eine so erfolgreiche Entwicklung genommen zu haben“, heißt es aus dem Kreise des Vorstands.