Titel Logo
Saale-Elster-Luppe-Auen-Kurier
Ausgabe 4/2020
Ortsteil Döllnitz
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Viel Kraft in Döllnitz

Liebe Bewohner, Freunde und Bekannte,

wie wir in der letzten Zeit mitbekommen haben, machen wir alle eine schwere Zeit durch wegen der Corona-Krise. Schon verrückt, wie so ein kleines Virus einen Einschnitt in unser aller Alltag bedeutet und sämtliche Planungen über den Haufen wirft. Deshalb wurde auch unser Ostereiersuchen, was für den 11.04.2020 geplant war, in diesem Jahr abgesagt. Trotz aller Isolation und Abschottung findet gerade eine Art Zusammenhalt statt. Wir telefonieren viel mit Familie und Freunden. Alle sind unsicher und ein bisschen sprachlos, aber man hält zusammen. Geht füreinander einkaufen. Die Kinder sind Zuhause, stellen auch Fragen. Man holt Materialien aus der Schule ab und bringt sie für die anderen Eltern mit. Man hält Kontakt zu den Lehrern. Auch für unsere ältere Generation ist es nicht einfach, das zu verstehen, da viel mit Internet kommuniziert wird. Aber man sieht, dass viele Anwohner sich mit der neuen Situation beschäftigen und die Hilfe von ihren Eltern, Großeltern und Nachbarn annehmen. Gefühlt sind die Menschen weniger damit beschäftigt, sich gegenseitig zu bekämpfen. Ich hoffe, diese Art des Zusammenhalts und der Menschlichkeit bleibt in Döllnitz bestehen. Danke auch an alle Firmen und Unternehmen aus Döllnitz und Umkreis für ihre bisherige große Unterstützung. Obwohl sie selber Existenzprobleme haben. Wir hoffen, dass jedes einzelne Unternehmen erhalten bleibt. Wir wünschen uns natürlich, dass alle gesund bleiben und sagen jetzt schon ein großes Dankeschön an unsere Alltagshelden. Einige müssen gerade mehr arbeiten als je zuvor. Manche unter schwierigeren Bedingungen. Alle, die grade zu einer Zwangspause verpflichtet sind, sind euch DANKBAR! Dass ihr euch kümmert. Dass ihr unsere Infrastruktur aufrechterhaltet. DANKE an Ärzte, Feuerwehr und Polizei, Apotheken, Menschen im Verkauf und in der Pflege, Lkw-Fahrer, Reinigungskräfte, Handwerker, Bäcker, Fleischer, Verwaltungskräfte, Hausmeister, Mitarbeiter der Müllabfuhr und der Post sowie freiwillige Helfer.

Wir wünschen viel Kraft für die nächste Zeit und lasst uns aufeinander aufpassen. Gemeinsam schaffen wir es.

Euer Heimatgeschichtliche AG e.V. Döllnitz
Angela Röder