Titel Logo
Muldestausee-Bote, Amtsblatt der Gem. Muldestausee mit ihren Ortsteilen
Ausgabe 9/2019
Allgemeine Informationen - Informationen der Gemeinde Muldestausee
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Postwurfzettel über kostenlose Altkleider-, Elektroaltgeräte- und Schrottsammlungen bitte nicht beachten!

Wer in seinem Briefkasten eine Aufforderung zum Herausstellen von Schrott, Altkleidern und Elektrogeräten findet, sollte dieser auf keinen Fall nachkommen.

Es ist davon auszugehen, dass diese Sammlungen nicht ordnungsgemäß angezeigt wurden und demzufolge illegal sind, weil u.a. kein Absender auf der Postwurfsendung vermerkt ist. Ein weiteres Indiz dafür sind auch die vielen Rechtschreibfehler auf dem Flyer

Diese Art Anbieter suchen sich die für sie verwertbaren Teile heraus und entsorgen den Rest in der Natur.

Deshalb bitten wir um Ihre Mithilfe. Stellen Sie keine Sammelware zur Abholung bereit. Nur auf diesem Wege kann den illegalen Sammlern die „Geschäftsgrundlage“ entzogen werden.

Sie haben es in der Hand, dass alle Abfälle gesetzeskonform und umweltfreundlich verwertet und entsorgt werden.

Das Sammeln von Wertstoffen, Altkleidern oder gar Schrott ist nur in Ausnahmefällen möglich, da diese Aufgabe allein der Landkreis Anhalt-Bitterfeld innehat. Die Entsorgung erfolgt über die Anhalt-Bitterfelder Kreiswerke GmbH.

Wie werden Altkleider, Elektroaltgeräte und Schrott richtig entsorgt?

Elektroaltgeräte:

Rücknahme durch den Fachhandel; Abrufkarten*, Selbstanlieferung an einer Annahmestelle

Altkleider: Altkleidercontainer

Metallschrott: Abrufkarten*; Selbstanlieferung an einer Annahmestelle

*Abrufkarten sind im Abfallkalender enthalten oder online abrufbar. Die Abholung ist 2 x jährlich im Entgelt und ohne Zusatzkosten enthalten.

Informationen über die richtigen Entsorgungswege finden Sie unter www.abikw.de/

Fragen und Hinweise nehmen auch gern die Mitarbeiter des Umweltamtes, SG untere Abfallbehörde entgegen. Telefon: 03496 60-1321; -1328; -1307 und -1317