Titel Logo
Amtsblatt für die Stadt Sonnewalde
Ausgabe 7/2019
Neues aus den Kitas
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Kita "Zwergenland" Goßmar

Bereits im Juni gab es für die Schulanfänger eine Abschiedsfeier. Mit vollgepackten Rucksäcken und viel Aufregung machten sie sich mit ihren Erziehern und einigen Eltern auf den Weg, um in Berlin das Naturkundemuseum zu besuchen. Schon die Zugfahrt und die Frage "Wer sieht als erstes den Fernsehturm?" waren für unsere Kinder sehr aufregend. Endlich angekommen teilten wir uns auf, um das Naturkundemuseum zu entdecken. Die vielen Eindrücke machten ganz müde und hungrig, so beschlossen wir, mit der S-Bahn zu McDonalds zu fahren. Dort stärkten wir uns und hatten einen kurzen Moment, um uns auszuruhen. Nachdem wir noch etwas Zeit hatten, um uns in Berlin aufzuhalten, traten wir bald darauf die Heimreise an, die nicht ganz problemlos verlief, denn auf unserer Bahnstrecke wurde eine Fliegerbombe gefunden.

In dieser Zeit waren unsere Eltern schon fleißig am Vorbereiten, denn am Abend sollten natürlich noch die Zuckertüten übergeben und gemeinsam mit den Kindern gefeiert werden. Nach etwas Verspätung wurden die Kinder und Erwachsenen erst einmal durch die anderen Erzieher empfangen. Nach einigen Quizfragen standen schon viele Wasserschüsseln mit essbaren Mäusen bereit, welche die Ankömmlinge mit ihrem Mund herausfischen mussten. Nachdem die Eltern aus ihrem Versteck hervorkamen und die Kinder überraschten, übergaben wir den 14 Schulanfängern feierlich die lang ersehnten Zuckertüten und einen kleinen Blumenstrauß. Aber auch die Eltern hatten ein Geschenk für unseren Kindergarten: ein selbstverfasstes Gedicht über den Alltag im Kindergarten und zwei selbstgebaute Igel aus Holz, an denen man durch angebrachte Besenstiele Gummistiefel aufbewaren kann. Den Wunsch nach einem Gummistiefelbaum hatten wir als Erzieher schon sehr lange, doch immer stellten wir uns die Frage, wo wir diesen hinstellen würden, da im Flur wenig Platz ist. Doch die Eltern haben bei den Igeln Rollen angebracht, um sie tagsüber problemlos auf die Terrasse schieben zu können.

Nach einem schönen Fest blieben die meisten Kinder am Abend im Kindergarten zum Übernachten. Am Samstag gab es ein kleines Frühstück mit frischen Brötchen, bevor es doch etwas erschöpft nach Hause ging.

Auf diesem Weg wollen wir nochmal DANKE sagen für die jahrelange sehr gute Zusammenarbeit mit den Eltern, DANKE für das schöne Geschenk, DANKE für den schönen Abend. DANKE FÜR ALLES.