Titel Logo
Amtsblatt für die Stadt Sonnewalde
Ausgabe 9/2019
Jugendnachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Feriennachrichten

Spukt es nachts im Sonnewalder Schloss?

In einer Erlebnisnacht wollten das Axel, Lennard, Marian, Nils und René herausfinden. Zuerst waren sie mit Hubert Schade vom Museumsteam entlang der Hainwiese unterwegs und erfuhren einiges von früher und heute. Nach anschließendem gemeinsamen Spiel und Stärkung vom Grill wurde das Museum selbst erobert. Toll, was sie dort alles ausprobieren konnten und Bodo Woldt erklärte ihnen viel. Danach wurde gespielt und Informationen gesammelt bis es dunkel war und nun hieß es, mutig durch den Park zu gehen und auf Geräusche zu achten.

War da nicht das Leuchten eines Lichtes in der Dunkelheit? Ach nein, dann war es wieder da, da ist doch was! Mutig liefen die Kinder zuerst darauf zu, doch an dem dunklen Eiskeller vorbeizugehen, traute sich erst keiner. Da waren so komische Geräusche und lachte da nicht jemand? Gemeinsam ging es dann nach einigem Hin und Her doch weiter und siehe, es spukte im alten Eiskeller im Park! Weiß huschte es hin und her, Ketten klirrten. Dann eine Stimme, die kannten sie doch und wurden mutiger. Mit dem Gespenst gemeinsam ging es zurück zum Museum, also spukt es hier doch!

Das Museumsteam verabschiedete sich und die Kinder freuten sich auf den Film „Nachts im Museum“, welchen sie oben im Raum im Unterschloss, wo sie auch ihr Nachtlager aufgeschlagen hatten, ansehen wollten. Dieser endete nach Mitternacht. Müde von den vielen Erlebnissen schliefen die fünf Jungen ganz schnell ein und ich hatte den Auftrag, im Flur aufzupassen, dass sich kein Gespenst mehr zu ihnen traute. Diesen Auftrag habe ich erfüllt. Nach dem gemeinsamen Frühstück im Schlosshof wurde noch gemeinsam gespielt, bis die Eltern kamen, um ihre Kinder wieder abzuholen. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, so die Teilnehmer und Danke, es war toll!

Cordula Mittelstädt
Jugendkoordinatorin