Titel Logo
Bützower Landkurier
Ausgabe 7/2019
Informationen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Aufruf zur Bewerbung um ein Schiedsamt im Amt Bützow-Land

Im Amt Bützow-Land ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt das Schiedsamt neu zu besetzen. Die Schiedsperson und die stellvertretende Schiedsperson werden vom Amtsausschuss des Amtes Bützow-Land für die Dauer von 5 Jahren gewählt. Die Wahl bedarf der Bestätigung durch den Direktor des Amtsgerichtes Güstrow.

Schiedsmänner und Schiedsfrauen spielen in unserem Rechtssystem eine wichtige Rolle. Sie führen außergerichtlich Schlichtungsverfahren sowohl in bürgerlich-rechtlichen Streitigkeiten, als auch in Strafsachen, die im Normalfall wegen fehlenden öffentlichen Interesses im Rahmen des Privatklageverfahrens zu verfolgen sind.

Durch Ihre Anteilnahme an den zu verhandelnden Sachen, die Bereitschaft zuzuhören, auf ihr Vorbringen einzugehen und durch die Herstellung einer ruhigen und entspannten Atmosphäre, schafft die Schiedsperson die Voraussetzung dafür, dass die Parteien sich einigen und den sozialen Frieden wieder herzustellen. Gerichtliche Auseinandersetzungen können so oftmals vermieden werden.

Eignung:

Nach den Bestimmungen des Schiedsstellen- und Schlichtungsgesetzes M-V (SchStG M-V) müssen Schiedspersonen und ihre Stellvertreter nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein. Außerdem sollten sie das 25. Lebensjahr vollendet haben und im Amtsbereich des Amtes Bützow-Land wohnen.

Als Schiedsperson darf nicht gewählt werden,

  1. wer infolge gerichtlicher Entscheidung die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt oder wegen einer vorsätzlichen Tat zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde;

  2. eine Person, gegen die ein Ermittlungsverfahren wegen einer Tat anhängig ist oder Anklage wegen einer solchen Tat erhoben wurde, die den Verlust der Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter zur Folge haben kann;
  3. eine Person, die durch gerichtliche Anordnung in der Verfügung über ihr Vermögen beschränkt ist.

Schiedspersonen sind ehrenamtlich tätig und erhalten eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 30,00 € für jede durchgeführte Sitzung. Sie werden für ihre Tätigkeit durch den Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e. V. (BDS e. V.) geschult und laufend weitergebildet. Die Verhandlungen finden im Regelfall im Rathaus der Stadt Bützow statt.

Bürgerinnen und Bürger, die an der Ausübung des Schiedsamtes interessiert sind, können sich bis zum 19.08.2019 schriftlich bewerben bei: Amt Bützow-Land, Schiedsamt, Am Markt 1, 18246 Bützow.

Die formlose Bewerbung soll folgende Angaben enthalten:

  1. Name, Vorname
  2. Tag und Ort der Geburt
  3. Wohnanschrift
  4. Telefonnummer und Beruf

Für Fragen zum Schiedsamt steht Frau Delph unter der Telefonnummer 038461 50185 zur Verfügung.