Titel Logo
Warener Wochenblatt
Ausgabe 52/2019
Kinder, Jugend und Sport
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

„Natur im Garten“

Die Kinder sitzen in unserer "Weidenkuppel"

Von den Kindern befülltes Insektenhotel

"Upcycling" - Alte Sportgeräte dienen als Hochbeet

In der JUS Kita „Tiefwarensee“

Mexikanische Minigurken, schwarze Snacktomaten, Thaibasilikum und Apfelminze. Dies sind nur ein paar von vielen verschiedenartigen Pflanzen, die im Zeitraum eines Jahres auf dem Außengelände unserer Kita angepflanzt bzw. gesät wurden.

Das kostenlose Projekt heißt „Natur im Garten“. Gefördert durch die europäische Union, wird es in Mecklenburg-Vorpommern durch den Landschaftspflegeverband, in unserem Fall speziell von Frau Salchow, betreut. Ein bis zweimal monatlich kommt sie vorbei, erklärt den Kindern, was „mulchen“ bedeutet, wie man Radieschen, Möhren und Salat sät oder ein Bohnentipi anlegt. Im Vordergrund steht Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung, sowie „biologisches“ Gärtnern, beispielsweise ohne die Verwendung von Torf. Sind die meisten Kriterien innerhalb eines Jahres erfüllt, bekommt man die emaillierte Gartenplakette „Natur im Garten“.

Wir haben in diesem Jahr viel Neues gelernt und bedanken uns hiermit noch einmal für das tolle Projekt!