Titel Logo
Warener Wochenblatt
Ausgabe 52/2019
Kinder, Jugend und Sport
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

19. Müritz-Lauf bot zwei Distanzen

Es ging rund um Deutschlands größten Binnensee als Einzelkämpfer/-in oder in der Staffel, und auch beim Städte-Lauf von Röbel nach Waren (Müritz) konnte Seeluft geschnuppert werden. Bereits zum 19. Mal bot der Müritz-Lauf seinen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein einzigartiges Sporterlebnis. Am 17. August 2019 erfolgte ab 8:00 Uhr der Start am Stadthafen in Waren (Müritz). Gelaufen wurde an und um den größten Binnensee Deutschlands - die Müritz. Aktive konnten dabei zwischen drei Wettbewerben und zwei Distanzen wählen. So gab es den Ultramarathon sowie den Team-Staffellauf (für zwei bis acht Läufer je Staffel) mit einer Länge von 75 Kilometer. Auf einem echten Rundkurs ging es in beiden Wettbewerben rund um Deutschlands größten Binnensee. Beim Städte-Lauf von Röbel/Müritz nach Waren (Müritz) waren stattliche 26,5 km von den sportlichen Läuferinnen und Läufern zu bewältigen. Dass der Müritz-Lauf in Läuferkreisen zu den schönsten Naturläufen Deutschlands zählt, ist allgemein bekannt. Besonders angetan sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den kilometerlangen Streckenabschnitten im Müritz-Nationalpark und an den Müritzwestufern. Höhepunkt der sportlichen Herausforderung war das Ziel am Warener Stadthafen. In einmaliger Kulisse und begleitet vom Applaus zahlreicher Zuschauer wurde der Zieleinlauf für Jeden zu einem echten Erlebnis. Mit einem tollen Preis-Leistungsverhältnis für die Starter und einer perfekten Organisation konnte der Laufklassiker an der Müritz in den Vorjahren bereits sehr viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Mitmachen begeistern.