Titel Logo
Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur
Ausgabe 20/2019
Die Verwaltung informiert
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Überprüfung der Standsicherheit der aufgestellten Grabmale auf den kommunalen Friedhöfen in der Verbandsgemeinde Montabaur

Der Gemeinde obliegt die Verkehrssicherungspflicht auf dem kommunalen Friedhof. Hierzu zählt auch die Überprüfung der Standsicherheit der aufgestellten Grabmale.

Diese jährliche Prüfung wird in der 21. Kalenderwoche 2019 von einem durch die Gemeinde beauftragten Sachkundigen für Standsicherheitsprüfung von Grabmalen durchgeführt und beinhaltet dabei, je nach örtlichen Gegebenheiten, eine Sichtprüfung oder eine Prüfung mit horizontaler Prüflast.

Interessierte Bürger haben die Möglichkeit an der Überprüfung teilzunehmen. Die Überprüfung beginnt am Dienstag, den 21.05.2019. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass vorab keine genaue Zeitangabe gemacht werden kann. Sie können sich gerne ab dem 20.05.2019 bei der Friedhofsverwaltung Montabaur (Telefon 02602/126-352) melden, um kurzfristig eine genauere Terminangabe der Prüfung auf dem jeweiligen Friedhof zu erfahren.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Kontrolle durch die Gemeinde als Friedhofsträger den Grabstätteninhaber nicht von seiner Kontrollpflicht befreit. Die bestehende gesamtschuldnerische Haftung von Friedhofsträger und Grabstätteninhaber bei entstandenem Schaden wird im Innenverhältnis durch bestehende Regelungen in der jeweiligen Friedhofssatzung auf den Grabstätteninhaber übertragen. Er haftet also allein für entstandene Schäden.

Alle Grabmale, die der Verkehrssicherungspflicht nicht genügen, werden mit einem Aufkleber gekennzeichnet. In akuten Fällen wird der Grabstein sofort umgelegt. Die Gemeinde erhält über jeden nicht standsicheren Grabstein ein Prüfprotokoll. Der Grabstätteninhaber muss gemäß den bestehenden Regelungen in der jeweiligen Friedhofssatzung für Abhilfe sorgen.

Friedhofsverwaltung Montabaur