Titel Logo
Hoher Westerwald - Wochenkurier für die Verbandsgemeinde Rennerod
Ausgabe 37/2018
Hauptthemen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Der Kulturrenner[od] im Oktober

Martin Herzberg, Glasblassing und ein Ausflug nach Transsylvanien

Am 14. Oktober bietet Kultur in der Werkstatt Klaviermusik zum Davonträumen, Nachdenken und sich Dahintreiben lassen. Martin Herzberg kommt in die Musikschule KlangArt und verzaubert mit seiner ganz eigenen Note, indem bewegende Piano-New Classic mit eingängig-emotionalen Motiven verschmilzt. Bekannt wurde Martin Herzberg durch „die richtigen Entscheidungen für die richtigen Menschen“, wie er sagt. Er studierte Musikwissenschaft in Berlin und promovierte zum Thema „Musiker im Wettbewerb um Aufmerksamkeit im Internet“. Heute hat er über 10 Millionen Plays auf YouTube, 28.000 Facebookfans und die Möglichkeit, in ganz Deutschland Konzertsäle zu füllen. Beginn der Veranstaltung ist 18:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 23,00 Euro. Aufgrund begrenzter Plätze sind Eintrittskarten nur im Vorverkauf unter der Kartenhotline 0170 - 6565838 erhältlich. Kartenreservierung können unter www.kultur-in-der-werkstatt.de vorgenommen werden.

Weiter geht es am 19. Oktober, wenn das Glasblassing Quintett auf Einladung vom Kulturverein Lasterbach nach Elsoff-Mittelhofen kommt. Deren neues Programm heißt „Flaschmob“ und demonstriert musikalisches Upcycling. Wer upcycled, der wandelt ein scheinbar nutzloses Abfallprodukt in etwas Neues, Wertvolleres um. Nichts anderes tun Glasblassing. Zu bestaunen gibt es da zum Beispiel die Cokecaster-Flaschengitarre, das Flachmanninoff-Xylophon, die Jelzin-Orgel oder die Wasserspender-Floor-Toms, die so schön BUMM machen können, wenn man mit der grünen Perrier-Keule draufhaut. Mit dem Blick für das Besondere im Alltäglichen verwandeln die fünf Musiker den Getränkemarkt zum Konzertsaal, wird die Pulle zur magischen Klangschatulle, mit der sich so einige dahinhinwelkende Melodien leichthändig generalüberholen lassen. Immer nach dem Motto: Bitte ein Hit. Beginn der Veranstaltung ist 20:00 Uhr in der Lasterbachhalle Elsoff. Der Eintritt beträgt 20,00 Euro im Vorverkauf zzgl. VVK-Gebühren sowie 23,00 Euro an der Abendkasse. Zentrale Vorverkaufsstelle zu allen Veranstaltungen des Kulturvereins Lasterbach ist die Tourist-Info „Hoher Westerwald“ in Rennerod. Zusätzlich gibt es Vorverkaufskarten im Online-Shop des Vereins (www.kulturverein-lasterbach.de) oder aber in Bad Marienberg (Buchhandlung Mille), Driedorf (Gemeindeverwaltung), Elsoff (Bäckerei Wehler), Hachenburg (Hähnelsche Buchhandlung), Limburg (Ticketzentrale), Mengerskirchen (Bäckerei Simon), Montabaur (Buchhandlung Reuffel), Weilburg (Tommys Sports-Bar) und Westerburg (Buchhandlung LOGO).

Der musikalische Abschluss des Oktobers bietet die Transsylvanische Nacht von Kultur in der Werkstatt. Gedämpftes Licht, morbide Stimmung, zwielichtige Erscheinungen und schaurig-schöne Musik, das erwartet den Zuhörer in der Musikschule KlangArt. Kurz vor Halloween präsentieren „Simone Wehmeyer & Das Ensemble KlangArt“ mit groteskem Humor einen Abend mit schaurigen Hits und gruseligen Klassikern. Die Veranstaltung findet am 27. Oktober um 19:00 Uhr statt. Der Eintritt beträgt 16,00 Euro. Aufgrund begrenzter Plätze sind Eintrittskarten ebenfalls nur im Vorverkauf unter der Kartenhotline 0170 - 6565838 erhältlich. Kartenreservierung können ebenso unter www.kultur-in-der-werkstatt.de vorgenommen werden.