Titel Logo
Hoher Westerwald - Wochenkurier für die Verbandsgemeinde Rennerod
Ausgabe 5/2019
Hauptthemen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Der Kulturrenner[od] im Februar

Big Band Sound und Lesung mit Michaela Abresch

Am Samstag, den 02. Februar 2019 präsentiert Kultur in der Werkstatt mit „Let's Swing: Hits im Swing und Big Band Sound“ den Sound der 20er- und 30er-Jahre. Erleben Sie Musik hautnah und im großen Big Band Sound. Swing boomt und kommt in diesem Konzert in ganz neuen Facetten zurück auf die Bühne. Von Klassikern des Swing bis hin zu aktuellen Popsongs – es ist alles dabei. Haben Sie sich immer schon mal gefragt, wie aktuelle Songs wohl klingen würden, wenn sie in den 20er-Jahren veröffentlicht worden wären? Seien Sie ein bisschen „retro“ und erleben Sie mit Simone Wehmeyer & Das Ensemble KlangArt neue Versionen dieses unglaublich ansteckenden Sounds unserer Großeltern. Beginn der Veranstaltung ist 19:30 Uhr in der Musikschule KlangArt in Rennerod. Der Eintritt beträgt Eintritt. 16,- Euro. Aufgrund begrenzter Plätze sind Eintrittskarten nur im Vorverkauf unter der Kartenhotline 0170 – 6565838 erhältlich. Kartenreservierung können unter www.kultur-in-der-werkstatt.de vorgenommen werden.

Am Samstag, den 09. Februar liest die Autorin Michaela Abresch auf Einladung des Kulturkreises Hoher Westerwald aus ihrem Buch „Kalt ruht die Nacht – Historische Kriminalgeschichten aus dem Westerwald“. In diesen Kriminalgeschichten ruht die Nacht in der Tat kalt über dem Westerwald. Der Westerwald ist hier nämlich Schauplatz von kaltblütiger Erpressung, Mord und Totschlag. Die Verbrechen spielen vor der Kulisse historischer Westerwälder Schauplätze und ereignen sich an Orten, wo man sie am wenigsten erwartet. Begleitet wird die Autorin von Handpan-Spieler Uwe Wagner, der mit eigenen Kompositionen einen außergewöhnlichen musikalischen Rahmen erzeugt. Beginn der Veranstaltung 19.00 Uhr; das Restaurant ist vor Beginn der Veranstaltung ab 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 8,00 Euro. Wegen der begrenzten Anzahl an Sitzplätzen ist eine vorherige Anmeldung zur Lesung beim Kartenvorverkauf der Tourist Info in Rennerod oder beim Kulturkreis erforderlich.