Titel Logo
Wäller Wochenspiegel - Anzeiger für die Verbandsgemeinde Westerburg
Ausgabe 10/2021
Hauptthemen - Seite 9
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Brand im Schlafzimmer – Eine Person verletzt

In der Nacht zu Mittwoch, den 03.03.2021 wurden die Feuerwehren aus Bellingen, Langenhahn und Hintermühlen gegen 01:33 Uhr zu einer Brandnachschau in ein Wohnhaus nach Bellingen alarmiert.

Im Schlafzimmer des Wohnhauses war ein Feuer ausgebrochen. Eine darin schlafende weibliche Person konnte, noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr, durch einen Mitbewohner aus dem völlig verqualmten Zimmer gerettet werden.

Mit Brandverletzungen und einer Rauchgasvergiftung wurde die Frau an der Einsatzstelle durch den Rettungsdienst und einen Notarzt versorgt und anschließend in ein Krankenhaus transportiert.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und entfernte einige Einrichtungsgegenstände aus dem Zimmer. Hierzu wurden zwei Atemschutztrupps eingesetzt.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung, die sich auch in andere Bereiche des Wohnhauses ausgebreitet hatte, wurde ein Drucklüfter eingesetzt und somit der Rauch aus dem Gebäude entfernt. Bei dem Brand wurde ein Wasserbett beschädigt, welches unkontrolliert auslief. Das Wasser wurde durch die Feuerwehr mit Behältnissen aufgefangen und die beschädigte Wassermatratze aus dem Gebäude verbracht.

Der Einsatz war für die Feuerwehr gegen 04:00 Uhr beendet. Die Brandursache ist unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Eingesetzte Feuerwehren:

FF Bellingen, FF Langenhahn, FF Hintermühlen

Weitere Hilfsorganisationen:

Rettungswagen, Notarzt, Polizei

Anzahl der Kräfte Feuerwehr:

27 Personen mit 5 Fahrzeugen