Titel Logo
Wäller Wochenspiegel - Anzeiger für die Verbandsgemeinde Westerburg
Ausgabe 12/2018
Hauptthemen - Seite 2
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Gute Besucherbilanz im Westerwaldbad Westerburg

Mitglieder des Fördervereins freuen sich auf Badesaison 2018

Mit der Feststellung, dass das Westerwaldbad trotz launischer Witterungsbedingungen im Sommerhalbjahr 2017 rund 26.500 Besucher verbuchen konnte, begrüßte der Vorsitzende des Fördervereins des Westerwaldbad, Klaus Weber, die Schwimmerinnen und Schwimmer in der gut besuchten Mitgliederversammlung. Zwar habe man die Besucherzahl von 2016 nicht erreicht, mit dem Ergebnis könne man aber dennoch sehr zufrieden sein, so Weber in seinen Ausführungen. Hierzu hätten sicherlich der gute Service im Westerwaldbad, das 24 Grad Celsius warme Wasser sowie die besucherfreundlichen Öffnungszeiten beigetragen, berichtete der Vorsitzende weiter.

Auch der neu errichtete Beach-Volley-Ball-Platz, der von jugendlichen Schwimmern und Besuchern mit Begeisterung angenommen worden sei, habe zu dem guten Ergebnis geführt. Die Investitionskosten für den Platz mit 9.500 Euro habe der Förderverein voll finanziert.

Investitionen geplant

Im Jahr 2018 sei die Eröffnung des Bades – vorausgesetzt das Wetter spiele mit – ebenfalls wieder für den 1. Mai geplant. Eintrittspreise und Öffnungszeiten würden beibehalten, so habe der Betreiber, Andreas Gravelius, dem Förderverein zugesichert. Der Beach-Volley-Ball-Platz stelle zusammen mit der Dreifachrutsche, dem Kinderspielplatz sowie dem Kleinkinderplanschbecken eine weitere Bereicherung des Westerwaldbades dar. In der Saison 2018 werde der Förderverein den Spielplatz um einige Spielgeräte erweitern und darüber hinaus eine Tischtennisplatte, sowie einen Defibrillator anschaffen. Ein weiterer Schwerpunkt sei nach wie vor die Förderung des Schwimmsportes. So werde auch weiterhin die erfolgreiche Ablegung der Seepferdchen-Prüfung mit 20 Euro bezuschusst. Die Ausbildung selbst erfolge durch die Volkshochschule Westerburg.

Neues Vorstandsmitglied

Vorstandsmitglied Karl-Heinz Fuckert, der sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt hatte, war seinerzeit Gründungsmitglied und gehörte als Beisitzer 13 Jahre dem Vorstand des Fördervereins an. In Würdigung für seiner Treue und Loyalität sowie seiner Hilfsbereitschaft überreichte ihm der Vorsitzende mit einem besonderen Dank im Namen aller Mitglieder ein Präsent. Als Nachfolger wurde Andre Kloft aus Westerburg von der Versammlung einstimmig gewählt. Als aktiver Schwimmer und engagierter Förderer des Westerwaldbades bringe Kloft beste Voraussetzungen für die Nachfolge mit, so der Vorsitzende. Abschließend dankte Weber der Verbandsgemeinde als Träger des Westerwaldbades, dem Betreiber Andreas Gravelius, den Bademeistern sowie dem gesamten Serviceteam für die gute und harmonische Zusammenarbeit und wünschte allen Beteiligten sowie Schwimmerinnen und Schwimmern eine sonnige Badesaison 2018.

Der Förderverein des Westerwaldbads zählt derzeit 209 Mitglieder. Wer das beliebte Westerburger Freibad mit seiner Mitgliedschaft unterstützen möchte, der ist jederzeit willkommen. Der Jahresbeitrag beträgt 15 Euro (ab dem 18. Lebensjahr). Kontakt: Klaus Weber, Vorsitzender des Fördervereins Westerwaldbad, Tel. 02663/8208.

(Text und Foto: Ulrike Preis)