Titel Logo
Wäller Wochenspiegel - Anzeiger für die Verbandsgemeinde Westerburg
Ausgabe 2/2020
Hauptthemen - Seite 3
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Die Westerburger starten in die närrische Zeit

Prinzessin Lotta I. und Prinz Ole I. übernehmen Krone und Zepter

Am Samstag, den 18. Januar, startet die Karnevalistische Kooperation Westerburger Vereine (KKWV) offiziell in die fünfte Jahreszeit. Der Startschuss fällt mit der feierlichen Proklamation des neuen Jugendprinzenpaares, die um 19.11 Uhr im Ratssaal der Stadt Westerburg stattfindet.

Im Januar 2018 übernahmen Prinzessin Isabella I. „von der närrischen Hochburg“ und Prinz Finn I. „vom hohen Zoll“ unter reichlich Beifall Zepter und Krone. Wegen des närrischen 22-jährigen Jubiläums der KKWV durften die Beiden noch ein Jahr länger die Regentschaft führen. Jetzt ist es aber soweit und sie müssen ihre „Insignien der Macht“ weitergeben.

Das lange gehütete Geheimnis, wer wohl in diesem Jahr den Thron besteigt, wird schon jetzt gelüftet: Es sind Prinzessin Lotta I. „von Hanfrichs Gestüt“ und Prinz Ole I. „vom steilen Bergborn“. Bis Aschermittwoch werden die beiden Geschwister als Jugendprinzenpaar die Westerburger Narrenschar vertreten.

Die KKWV wird an diesem Abend wieder für beste Unterhaltung sorgen. So dürfen sich die Besucher der Proklamation schon jetzt auf ein paar närrische Stunden mit Tanz- und Gesangsdarbietungen und flotten Sprüchen freuen. Mit von der Partie ist natürlich auch wieder Alleinunterhalter Jens Ickenroth, bekannt als „die Mütze“. Der Eintritt ist frei.

Das Jugendprinzenpaar stellt sich vor

Schon seit Wochen fiebert das neue Jugendprinzenpaar seinem ersten großen Auftritt entgegen. Nach der Anprobe der Kostüme, dem Fototermin und dem Aufsetzen ihrer Antrittsrede steigt die Spannung. Mit der Proklamation beginnt für die beiden jungen Westerburger eine unvergessliche und spannende Zeit, die viele Höhepunkte und Überraschungen beinhaltet.

Prinzessin Lotta I. heißt mit bürgerlichem Namen Lotta Warncke. Sie ist elf Jahre jung und besucht die 5. Klasse der Realschule plus Am Schlossberg in Westerburg.

Sie ist von klein auf Mitglied bei der KKWV, wo sie als Tänzerin sowohl bei Show- als auch beim Gardetanz aktiv ist und somit reichlich Bühnenerfahrung gesammelt hat. Zu ihren Hobbys zählt sie neben dem Tanzen auch das Reiten. In ihrer Freizeit trifft sie sich gerne mit Freunden. „Ich glaube, das ist der Traum von jedem Mädchen, einmal im Leben eine Prinzessin zu sein.“, freut sich Lotta auf ihren Amtsantritt. Für eine schöne Frisur wird natürlich Mama Diana sorgen, die „vom Fach ist“ und selbst schon bei der KKWV als Tänzerin auf der Bühne gestanden hat.

Prinz Ole I. heißt mit bürgerlichem Namen Ole Warncke und ist der Bruder von Lotta. Er ist 13 Jahre alt und besucht ebenfalls die Realschule plus in Westerburg. Zu seinen Hobbys zählt er neben Dart und Fußball auch das Petermännchen Theater, wo er ebenfalls schon mehrfach im Rampenlicht stand. Auch er ist bei der KKWV aktiv und das schon seit seinem 4. Lebensjahr. „Ich freue mich auf die nächsten Wochen und das bunte Programm, das wir erleben dürfen“, drückt Ole seine Vorfreude aus.

Die weiteren närrischen Termine der KKWV

Am Samstag, den 8. Februar, startet um 19.11 Uhr die Große Prunksitzung in der Stadthalle Westerburg. Am Sonntag, 9. Februar, beginnt an gleicher Stelle um 15.11 Uhr die Große Kinder- und Jugendsitzung. An Altweiber, Donnerstag, den 20. Februar, steht die traditionelle Rathausstürmung auf dem Programm.

Kartenvorverkauf: Kartenvorbestellungen für die Große Prunksitzung sind per Mail an info@kkwv-westerburg.de bzw. telefonisch unter Tel.: 0151/53 95 52 10 möglich.

(Text: Ulrike Preis, Foto: Simone Reichelt)