Titel Logo
Wäller Wochenspiegel - Anzeiger für die Verbandsgemeinde Westerburg
Ausgabe 20/2018
Titelseite
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Am Wochenende mit dem Nachtbus von Limburg nach Westerburg

Stadtbürgermeister Ralf Seekatz (v. rechts) traf sich am Bahnhof in Westerburg mit Dennis Klees, Bruno Heger-Schmitz und Thomas Nielsen. Gemeinsam möchten sie für das Angebot des Nachtbusses von Limburg nach Westerburg werben.

Stadtbürgermeister Seekatz freut sich über das Angebot der 3LänderBahn

Seit dem 1. April bieten der SPNV-Nord und der RMV im Sommerhalbjahr jede Samstag-Nacht einen Nachtbus von Limburg ZOB West/Bf nach Westerburg an. Er startet um 1:53 Uhr in Limburg, hält u.a. um 2:00 Uhr in Staffel ("Musikpark") und erreicht Westerburg schließlich um 2:41 Uhr. Dieser Bus ergänzt die seit diesem Fahrplanjahr eingeführten Spätfahrten der 3LänderBahn, mit denen eine bequeme Anreise nach Limburg möglich ist.

Über dieses Angebot der 3LänderBahn freut sich auch Stadtbürgermeister Ralf Seekatz, der sich jetzt mit Dennis Klees (SPNV-Nord, Fachbereichsleiter Planung SPNV & Bus) und Thomas Nielsen (SPNV-Nord, Fachbereichsleiter Marketing, Tarif & Vertrieb) am Bahnhof in Westerburg traf, um sich über die Resonanz zu informieren. Aus dem benachbarten Hessen war auch Bruno Heger-Schmitz Schmitz mit einem seiner Busse gekommen. Heger-Schmitz ist Geschäftsführer von Dornburg-Reisen. Das Busunternehmen aus Dornburg-Frickhofen erbringt die Verkehrsleistung im Auftrag der 3LänderBahn.

Wie im Gespräch zu erfahren war, wird der Nachtbus Limburg/Westerburg gut angenommen. „Bis zu 19 Fahrgäste wurden bei einer Fahrt bereits gezählt. Wird der Nachtbus dauerhaft gut genutzt, kann er auch in den kommenden Jahren von uns bestellt werden“, so Klees.

Fahrscheine und Gruppenkarten

Da im Nachtbus aus technischen Gründen nur Einzelfahrscheine verkauft werden können, wird empfohlen, die Fahrscheine vorab an den Fahrkartenautomaten entlang der 3LänderBahn zu erwerben, beispielsweise am Bf Westerburg. Für Gruppen, die aus Rheinland-Pfalz an- bzw. dort hin zurückreisen, bietet sich die VRM-Minigruppenkarte an. Fahrplaninformationen zum Sonderverkehr erhalten Sie zusätzlich in den elektronischen Fahrplanmedien (z. B. www.dreilaenderbahn.de, www.bahn.de oder per Push-Benachrichtigung über die App "Dornburg-Reisen").

Tarif-Hinweis: Von und nach Rheinland-Pfalz gilt der reguläre VRM-Tarif. Bei einer Anreise aus Rheinland-Pfalz mit mehreren Personen empfehlen wir Ihnen die VRM-Minigruppenkarte (bis zu 5 Personen). Von Westerburg nach Limburg kostet sie beispielsweise 23,00 Euro und gilt am jeweiligen Tag bis Betriebsschluss für beliebig viele Fahrten im VRM-Gebiet. Bei einer Nutzung mit 5 Personen zahlen Sie für die Hin- und Rückfahrt pro Person also nur 4,60 Euro. Für Fahrten rein innerhalb Hessens gilt der RMV-Tarif. (Text und Foto: Ulrike Preis)