Titel Logo
Wäller Wochenspiegel - Anzeiger für die Verbandsgemeinde Westerburg
Ausgabe 24/2020
Stadt Westerburg
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Ping traditionelle Thai-Massage & Spa und Fußpflege

Stadtbürgermeister Janick Pape (re.) und Marion Wolf (3. v. li.) gratulierten Ping Lahl (2. v. re) und ihrem Team zum Geschäftsumzug in die Bahnhofstraße.

Stadt Westerburg und Gewerbeverein gratulierten zum Umzug

Seit September 2013 bietet Ping Lahl in Westerburg traditionelle Thai-Massagen und Spa an. Von der Neustraße zog sie jetzt zusammen mit ihrem Team um an einen neuen, zentralen Standort, der sich in der Bahnhofstraße 8 befindet. Dieser Tage feierte sie den Geschäftsumzug in diese neuen, gemütlich eingerichteten Räumlichkeiten.

Zu den ersten Gratulanten zählte Stadtbürgermeister Janick Pape, der einen bunten Blumenstrauß überreichte. Auch der Gewerbeverein Westerburger Land überbrachte die besten Glückwünsche. Für ihn stattete Marion Wolf einen Besuch ab und erfreute die Inhaberin ebenfalls mit einem Blumengeschenk.

„Die Stadt Westerburg wünscht Ihnen alles Gute zum neuen Standort. Ihr Unternehmen ist inzwischen in Westerburg eine feste Institution, viele gestresste und verspannte Bürgerinnen und Bürger finden bei Ihnen Ruhe und Entspannung“, hob der Bürgermeister hervor. Er freue sich, dass mit der Eröffnung eine der letzten leerstehenden Gewerbeflächen in diesem Bereich der Innenstadt belegt werden konnte. "Es deutet sich hier eine positive Entwicklung an, die durch die Eröffnung des neuen Rewe-Marktes sicherlich noch eine zusätzliche Sogwirkung entfalten wird und den Bürgern ein breites Angebot an Waren und Dienstleistungen bereitgestellt", so Pape. Er wünschte Ping und ihren drei Mitarbeiterinnen allzeit alles Gute und weiterhin eine positive Entwicklung.

Vor zehn Jahren begann Ping Lahl mit ihrer Ausbildung und absolvierte im Laufe der Zeit zahlreiche Lehrgänge. Dazu reiste sie auch nach Thailand und China, um dort ihr Fachwissen zu erweitern. Verschiedene Zertifikate bescheinigen ihr Können. Zum Angebot für Wellness und Wohlbefinden gehört die traditionelle Thai-Massage auch mit Hot-Stone sowie mit Aroma-Öl, Rücken- und Nackenmassage sowie Gesichtsmassage incl. Behandlung. Auf Nachfrage sind auch Ohrkerze und Schröpfen möglich.

Auf 62 Quadratmetern gibt es hier mehrere Räume für die Behandlungen. Neben zwei Liegen für die Massagen steht jetzt auch ein separater Raum mit speziellem Stuhl für die Fußbehandlungen bereit. „Ab sofort bieten wir auch wieder Fußpflege und Fußmassage“, berichtete Ping, die die bessere, zentrale Lage als eine gute Chance sieht, insbesondere beim Wochenmarkt oder sonstigen Einkäufen der Bürger auf sich aufmerksam zu machen. „Ping hat sich mit ihrer chinesischen Fußmassage hier in der Region einen Namen gemacht“, ist von ihren Mitarbeiterinnen Nampfueng Schallenberg und Phensri Höfel zu erfahren. An diesem Tag hatte sie ihr Geschäft mit Luftballons geschmückt und lud zu Getränken und kleinem Imbiss ein.

Kontakt: Ping Traditionelle Thai-Massagen und Spa, Bahnhofstraße 8, 56457 Westerburg, Tel. 02663/2899962 oder 0152/02032975, Mail: thaimassage26a@gmail.com. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr und am Samstag von 9 bis 16 Uhr. (Text: Ulrike Preis)