Titel Logo
Wäller Wochenspiegel - Anzeiger für die Verbandsgemeinde Westerburg
Ausgabe 32/2019
Hauptthemen - Seite 11
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Erdgasumstellung im Westerwald

(Erneute Veröffentlichung wegen des Termins)

Voraussichtlich ab Ende 2029 liefern die niederländischen Exporteure kein Erdgas mehr nach Deutschland. Dann müssen im Netzgebiet der Energienetze Mittelrhein (enm) rund 210.000 Gasgeräte statt mit niederkalorischem L-Gas mit hochkalorischem H-Gas betrieben werden. Seit Mai laufen die Vorbereitungen im Westerwald. Dort dokumentieren Fachleute die Gasgeräte. Ihr Ziel: festzustellen, was nötig ist, damit Heizung, Herd & Co. auch mit der neuen Gasqualität reibungslos funktionieren. Was die Erdgasumstellung genau bedeutet und warum jetzt der ideale Zeitpunkt ist um alte Heizungen auszutauschen, erklärt die Energieversorgung Mittelrhein (evm) in einer Infoveranstaltung

Bürger und Bürgerinnen der Verbandsgemeinde Westerburg sind herzlich eingeladen

am Dienstag, 22. August, 18:00 Uhr

in der Stadthalle Westerburg.

Im Fokus stehen die Punkte:

  • Was passiert während der Erdgasumstellung?
  • Wie sieht der technische Zusammenhang zwischen meiner Heizung und dem Erdgasnetz aus?
  • Wie kann die Effizienz meiner eigenen Heizung gesteigert werden?
  • Welche Fördermöglichkeiten gibt es für den Einbau einer effizienteren Heizung?

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Melden Sie sich entweder telefonisch unter 0261 402-44444 oder unter evm.de/Infoveranstaltung an.

Wir weisen Sie darauf hin, dass in der vergangenen Ausgabe irrtümlicherweise ein falscher Termin veröffentlicht wurde. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 22. August um 18:00 Uhr in der Stadthalle Westerburg statt.