Titel Logo
Wäller Wochenspiegel - Anzeiger für die Verbandsgemeinde Westerburg
Ausgabe 37/2019
Hauptthemen - Seite 5
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Berufsinformationsbörse 2019 in der Stadthalle Westerburg

Hilfe bei der Berufswahl für Schüler und Eltern

Ausbildung, Bachelor- oder Masterstudiengang, Fachhochschule, Universität oder duales Studium: Nie waren für Berufsanfänger die Wahlmöglichkeiten so umfangreich wie heute. Allerdings macht eine große Auswahl die Entscheidungsfindung nicht gerade leichter - weder für die Schülerinnen und Schüler noch für die Eltern. Umso wichtiger ist es für alle Beteiligten, sich ganz in

Ruhe, fundiert und umfangreich informieren zu können. Eine gute Gelegenheit dazu bietet die Berufsinformationsbörse der Verbandsgemeinde Westerburg - kostenlos und ohne Voranmeldung. Diese findet am Donnerstag, den 26. September, in der Zeit von 18 bis 20 Uhr in der Stadthalle Westerburg statt.

Bereits zum 13. Mal wird den Besuchern ein breites Angebot an Ausstellern präsentiert. So stehen in diesem Jahr den Besuchern rund 60 heimische Aussteller aus den Bereichen Industrie, Handwerk, Dienstleistung sowie darüber hinaus weiterführende Schulen mit umfangreichen Informationen zur Verfügung.

Ausbilder und Personalleitungen beantworten Fragen, stehen im direkten Gespräch zur Verfügung und bieten auch einen Blick hinter die Kulissen. Die Jugendlichen, aber insbesondere auch ihre Eltern, haben hier die Möglichkeit, Informationen aus erster Hand von erfahrenen Fachkräften zu erhalten, Kontakte zu knüpfen und vielleicht auch schon Termine für ein Praktikum zu vereinbaren. Natürlich profitieren auch die Aussteller vom gegenseitigen Kennenlernen.

„Die Erfahrungen aus den in der Vergangenheit durchgeführten Berufsinformationsbörsen haben gezeigt, dass die Verbandsgemeinde Westerburg mit einem solchen Angebot an einem Abend in der Woche genau richtig liegt“, berichtet Karl-Heinz Mayer, in dessen Händen auch in diesem Jahr die Organisation der Veranstaltung liegt.

Bereits vor dem Messetag besteht die Gelegenheit, sich unter www.vg-westerburg.de über die Aussteller zu informieren.

Für weitere Fragen steht Ihnen die Verbandsgemeindeverwaltung Westerburg, Karl-Heinz Mayer, Tel. 02663/291-210, Mail: Mayer.K-H@VG-Westerburg.de, oder Martin Ortseifen, Tel. 02663/291-300, Mail: Ortseifen.M@VG-Westerburg.de, gerne zur Verfügung.

(Text und Foto: Ulrike Preis)