Titel Logo
Wäller Wochenspiegel - Anzeiger für die Verbandsgemeinde Westerburg
Ausgabe 45/2019
Hauptthemen - Seite 4
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Senioren hatten beim Tanz-Café in Westerburg ihren Spaß

Tanzmariechen begeisterte und Norbert Hering lockte auf die Tanzfläche

Am ersten Sonntag im November lud der Kulturring in Kooperation mit der Stadt Westerburg zum zweiten Senioren-Tanz-Café für dieses Jahr in den Ratssaal ein. Auch diesmal folgten rund 100 Besucher der Einladung. Sie genossen die Zeit im gemütlichen Beisammensein. Zwischen Musik und Tanz gab es auch immer wieder die Gelegenheit für Gespräche. Freunde und Bekannte freuten sich über das Wiedersehen und tauschten Neuigkeiten aus.

Tatkräftig unterstützt wurde die Veranstaltung wieder durch den DRK-Ortsverein Westerburg.

Dirk Weimer, Vorsitzender des Kulturrings Westerburg hieß zu Beginn die Gäste herzlich willkommen. Den DRK-Frauen, die auch diesmal den Mitgliedern des Kulturrings bei der Bewirtung halfen, sprach er seinen besonderen Dank aus. Sein Dank galt auch den Sponsoren der Veranstaltung, die es wieder ermöglicht hatten, dass das Senioren-Tanz-Café auch diesmal bei freiem Eintritt stattfinden konnte. Dies waren Linden Immobilien Westerburg und die Westerwald Bank.

Die Besucher hatten sichtlich ihren Spaß und genossen die unterhaltsamen Stunden in froher Runde. Alleinunterhalter Norbert Hering aus Winnen lockte nach Kaffee und Kuchen mit bekannten Melodien auf die Tanzfläche. Ob auf dem Keyboard oder dem Akkordeon, seine Lieder kamen gut an und wurden so manches Mal mitgesungen so auch „Lustig ist das Zigeunerleben“ und das Westerwaldlied.

Für einen schönen Auftakt sorgte Marie Müller vom Turnverein "Steh Kopf" Westerburg. Im Hinblick auf den Beginn der närrischen fünften Jahreszeit am 11.11. wusste die 14-jährige Schülerin als Funkemariechen das Publikum zu begeistern. Gerne erfüllte sie den Wunsch nach Zugabe bevor sie sich unter lautem Beifall verabschiedete.

Die Mitglieder des Kulturrings freuten sich über die allseits positive Resonanz. Die Senioren lobten die Veranstaltung und erkundigten sich nach dem nächsten Senioren-Tanz-Café. Dies soll auch im kommenden Jahr sowohl im Frühjahr als auch im Herbst im Ratssaal stattfinden. Die Termine werden noch bekannt gegeben. (Text und Foto: Ulrike Preis)