Titel Logo
Wäller Wochenspiegel - Anzeiger für die Verbandsgemeinde Westerburg
Ausgabe 8/2018
Hauptthemen - Seite 4
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Informationsabend zum Ausbildungsberuf der Altenpflege war gut besucht!

Die Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Westerburg, Nina Engel, hatte in Kooperation mit der Fachschule für Altenpflege der BBS Westerburg zum Informationsabend über den Ausbildungsberuf zur Altenpflege und Altenpflegehilfe eingeladen. Fast 10 Frauen folgten dieser Einladung.

Elisabeth Pelke, Lehrerin an der Fachschule für Altenpflege begrüßte die Interessierten und gab u.a. Infos über die Ausbildungsinhalte und Aufnahmevoraussetzungen für den Beruf der Altenpflege und -hilfe. Darüber hinaus wurden auch die verschiedenen Einsatz- und Arbeitsbereiche und Weiterbildungsmöglichkeiten vorgestellt. Dorothea Samson, die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt von der Agentur für Arbeit, stand Rede und Antwort. Sie gab wertvolle Tipps zur Förderung der Ausbildungsmaßnahme. Ihr fachliches Wissen war für die Frauen sehr hilfreich.

Die Erfahrungsberichte der Schülerinnen gaben Einblicke in den schulischen und praktischen Bereich der Ausbildung. Diese Äußerungen wirkten motivierend auf die Gäste, die sich nun in der Entscheidungsfindung für den Altenpflegeberuf sicher fühlten.

Zum Abschluss des Info-Abend wies Elisabeth Pelke erneut auf das Motto `Pflege in jedem Alter und für jedes Alter` hin. Die BBS Westerburg freut sich auf die Kandidaten, die sich für die Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe entscheiden.

Es wird dringend qualifiziertes Personal im Altenpflegebereich gesucht. Der Beruf beinhaltet Zukunftsperspektive und bietet zusätzlich sichere Beschäftigungsmöglichkeiten.

Arbeiten Sie gerne mit und für Menschen? Haben Sie soziales Engagement und Einfühlungsvermögen? Zeigen Sie Interesse am Beruf im Altenpflegebereich?

Wenn ja, dann kommen Sie an die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der BBS Westerburg!