Titel Logo
Wäller Wochenspiegel - Anzeiger für die Verbandsgemeinde Westerburg
Ausgabe 8/2018
Hauptthemen - Seite 5
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Stellenausschreibung

Bundesfreiwilligendienst (BFD) mit Flüchtlingsbezug (BFDmF)

Die Verbandsgemeindeverwaltung Westerburg bietet ab dem 01.04.2018 für engagierte Frauen und Männer, die Aufgaben im Zusammenhang mit der Flüchtlingsbetreuung wahrnehmen möchten,

eine Vollzeitstelle (39 Wochenstunden) im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) mit Flüchtlingsbezug (BFDmF).

Wir sind anerkannte Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst.

Ihr Aufgabengebiet umfasst beispielsweise:

  • Die Betreuung und Unterstützung von Flüchtlingen bei Ihrer Unterbringung und Versorgung
  • Unterstützung bei der Herrichtung von Wohnraum, Unterstützung bei Möbeltransporten, kleinere Reparaturen
  • Unmittelbare Unterstützung und Hilfe für Flüchtlinge bei Ihrer gesellschaftlichen Orientierung und Integration im Alltag
  • Betreuung und Unterstützung von Flüchtlingen im Bildungsbereich
  • Koordinierung und Organisation von bürgerschaftlichem Engagement zugunsten von Flüchtlingen

Die Flüchtlinge in der Verbandsgemeinde Westerburg sind dezentral in Mietwohnungen untergebracht. Der Einsatz des/der Bundesfreiwilligen wird in direkter Zusammenarbeit mit Bediensteten der Verbandsgemeindeverwaltung durchgeführt.

Volljährige Personen jedes Alters nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht können am Bundesfreiwilligendienst teilnehmen.

Die Dienstzeit beträgt maximal 12 Monate. Während des Dienstes erhalten die Freiwilligen ein Taschengeld und sind Mitglied in der gesetzlichen Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Es finden Bildungs- und Reflexionstage statt. Die Kosten für die Teilnahme an ansprechenden und thematisch passenden Seminaren, welche verpflichtend sind, werden ebenfalls übernommen. Außerdem steht den Freiwilligen der gesetzlich vorgeschriebene Urlaub zu.

Wir erwarten von Ihnen:

  • Interkulturelle Kompetenz
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständigkeit
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Flexibilität
  • Die Freiwilligen müssen volljährig sein
  • Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
  • Fahrerlaubnis der Klasse B

Asylberechtigte, Personen mit internationalem Schutz nach der Richtlinie 2011/95/EU oder Asylbewerber/innen, bei denen ein rechtmäßiger und dauerhafter Aufenthalt zu erwarten ist, können sich ebenfalls bewerben.

Wir bitten Sie, die üblichen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, letztes Schulzeugnis - Beglaubigung nicht erforderlich - in Kopie) einzureichen.

Bewerbungen sind bis spätestens 19. März 2018 zu richten an die

Verbandsgemeindeverwaltung Westerburg

Zentralabteilung

Neumarkt 1

56457 Westerburg

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundesfreiwilligendienst.de

Haben Sie noch Fragen? Zögern Sie nicht, rufen Sie uns an!

Tel.: 02663 / 291 - 170 (Herr Kraft)