Titel Logo
Bad Ems-Nassau aktuell, Ausgabe Bad Ems
Ausgabe 17/2021
Öffentliche Bekanntmachungen und sonstige Mitteilungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Neuigkeiten aus der Gemeinde

Als erster Schritt des bereits im letzten Jahr angekündigten "Dausenauer Bienenprojektes" sollten eigentlich im Frühjahr Imkerkurse monatlich bei uns im Ort abgehalten werden. Leider konnten die Kurse, die praktische und theoretische Kenntnisse vermitteln, aufgrund der Pandemie, nicht stattfinden. Nun sollen die Bienen schon mal ihre neue Heimat finden. In dieser Woche werden zwei Völker auf einem Gelände der Ortsgemeinde nahe dem Bahnhof platziert. Die beiden Imker, Walter Gebenroth und Albrecht Duck, halten die Gegebenheiten dort für ideal da u.a. das Gelände eingezäunt ist und außerdem genügend Schatten für die Nutztiere bietet.

Das Grundstück ist in den letzten Tagen sorgfältig vorbereitet worden. Es wurde gemulcht und am Wochenende mit einer Bodenfräse bearbeitet um eine Blumenwiese darauf anzulegen. Die Blumensamen für diese Aktion stammen von einem Wettbewerb von Radio RPR 1, namens #beebetter. Die Ortsverwaltung hat daran teilgenommen und die Samen gewonnen. Mit dieser Aktion soll das Verständnis für die Zusammenhänge in der Natur unserer Bevölkerung näher gebracht werden.

Auch am Leinpfad ist wieder einiges los. Die Blumenbeete wurden von den Blumenpaten*innen in den letzten Wochen in Ordnung gebracht. Teile der Stadtmauer wurden zudem in diesem Bereich von der Aktemächer-Gang von Grünbewuchs befreit.

Schön ist zu sehen, dass in letzter Zeit der Leinpfad beim geringsten Sonnenschein als Refugium für die Dausenauer*innen dient. Nahezu alle Bänke sind in kürzester Zeit besetzt. Eine freudige Nachricht: In Kürze soll noch eine Bank hinzukommen, die von einer Dausenauer Bürgerin gespendet wurde. Diese möchte allerdings unerkannt bleiben. Wir sagen an dieser Stelle schon mal herzlichen Dank!

Leider gibt es auch nachteiliges aus diesem Bereich zu berichten. Immer wieder, gerade an Wochenenden, wird im Bereich des Leinpfades randaliert. Letztes Wochenende wurden wieder Schilder in der Lahn gefunden. Die Ortsgemeinde wird die Polizei bitten den Bereich künftig öfters zu kontrollieren.

Im Wald sind auch viele Ehrenamtliche unterwegs. Hier möchten wir uns diesmal stellvertretend für viele andere, bei dem Ehepaar Schubert bedanken, die immer wieder Wege von herumliegenden Ästen befreien und damit der Gemeinde eine große Hilfe sind.

In der Wiesbach in Bad Ems erneuern die Verbandsgemeindewerke mehrere Leitungen und haben die Kapellenstraße aus diesem Grund voll gesperrt. Die Fahrzeuge der Anwohner und auch teilweise Baufahrzeuge müssen daher über die Lahnwiesen in Richtung Dausenau fahren. Da dieser Bereich Teil des Lahntal Rad- und Wanderweges ist wird er rege genutzt, deshalb kann und wird es hier zu einigen Behinderungen kommen. Zur Sicherheit aller ist die Geschwindigkeit auf 30km/h begrenzt. Die Ortsverwaltung bittet alle Verkehrsteilnehmer*innen in diesem Bereich Rücksicht aufeinander zu nehmen.

Das Umstellen der Kleider- und Glascontainer auf dem Parkplatz Kappesfeld hatte direkt positive Folgen für die Ortsgemeinde. Erstmals seit Wochen wurde kein Sperrmüll in diesem Bereich abgeladen. Somit sieht der Platz nicht nur ordentlich aus sondern es entstehen uns keine Gebühren für die Müllentsorgung und der Gemeindearbeiter kann seine wertvolle Arbeitszeit woanders sinnvoll in der Gemeinde verbringen. Wir hoffen, dass dieser Zustand auch in der kommenden Zeit so bleibt.

Laut der DB Netz finden in der Nacht vom 5. auf 6. Mai zwischen Dausenau und Nassau Gleisarbeiten statt. Aufgrund dessen kann es zu Lärmbelästigungen in diesem Bereich kommen.

Michelle Wittler, Ortsbürgermeisterin