Titel Logo
Bad Ems-Nassau aktuell, Ausgabe Bad Ems
Ausgabe 18/2020
Öffentliche Bekanntmachungen und sonstige Mitteilungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Diamantene Hochzeit auf dem Hühnerberg

Gratulation an Helene und Walter Nörtershäuser

Helene und Walter Nörtershäuser aus Nievern blicken am Donnerstag, dem 30. April 2020 auf sechzig gemeinsame Ehejahre zurück.

Kennengelernt haben sich beide 1957, wo Walter, der öfter mit seinem Motorrad „übers Ländche“ fuhr, seine Helene auf dem Maskenball in Eitelborn entdeckte. Für ihn war der berufliche Weg vorgezeichnet, war er doch schon von Kindheit an in die Arbeit auf dem elterlichen Hof auf dem Nieverner Hühnerberg eingebunden,

Sie hatte nach der Schule eine Anstellung bei der Pfeifenfabrik Müllenbach und Thewald in Höhr-Grenzhausen. Aber schon bald war klar, dass für eine gemeinsame Zukunft ihre Mitarbeit auf dem landwirtschaftlichen Anwesen in Nievern erforderlich war, wo der Name Nörtershäuser urkundlich festgehalten bis auf das Jahr 1796 zurückzuführen ist.

Am Samstag, dem 30.04.1960 war es dann soweit: Beide „trauten“ sich und schlossen den Bund fürs Leben auf dem Standesamt in Eitelborn, dem tags darauf die kirchliche Trauung in der Kirche in Eitelborn folgte.

Die Bewirtschaftung des zwischenzeitlich auf die Schwerpunkte „Milchvieh und Legehennenhaltung“ ausgelegten Hofes erforderte Hingabe und ihre ganze Arbeitskraft. Gerade die von Walter im Jahre 1950 begonnene Legehennenhaltung ist noch heute - nach 70 Jahren - das wirtschaftliche Standbein des Betriebes, dessen Führung Sohn Werner im Jahre 1997 übernommen hatte. So werden neben Privathaushalten viele Hotels- und Gastronomiebetriebe im Bereich der ehemaligen Verbandsgemeinde Bad Ems und des unteren Westerwaldes mit Eiern der Familie Nörtershäuser versorgt, wo Helene und Walter noch tatkräftig mitarbeiten.

Auch wenn ihnen kaum Zeit blieb, führten sie regelmäßig Studienreisen mit dem Landwirtschaftsverein ins In und Ausland. Ihre privaten Urlaube nach Baiersbronn in den Schwarzwald bezeichnen beide als Reisehöhepunkte ihres arbeitsreichen Lebens

Dabei blieb ihnen aber auch die Familie immer wichtig. So freuen sich 3 Kinder und 4 Enkel gemeinsam mit dem diamantenen Ehepaar Helene und Walter Nörtershäuser.

Im Namen der Ortsgemeinde Nievern gratuliere ich dem Jubelpaar ebenfalls ganz herzlich und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute, besonders Gesundheit.

In Vertretung
Ulrike Beckers-Schrader, Erste Beigeordnete