Titel Logo
Bad Ems-Nassau aktuell, Ausgabe Bad Ems
Ausgabe 2/2020
Öffentliche Bekanntmachungen und sonstige Mitteilungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Liebe Obernhofer Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Obernhof … unsere Zukunft beginnt heute“, das könnte das Motto unseres Dorfes für das vor uns liegende, neue Jahr 2020 sein.

Obernhof ist weit über die Ortsgrenzen hinaus als Kultur- und Weinort bekannt und ein Ort, in dem man gerne lebt. Durch eine große Anzahl von überregional beachteten Veranstaltungen, wie zum Beispiel die „Obernhofer Vollmondnächte“ oder das Weinbergfest bieten sich Gelegenheiten, Kultur und Wein miteinander zu verbinden und unseren Ort dadurch erlebbar zu machen. Ein Privileg, aber auch eine Aufgabe und Herausforderung ist es, sich als „den letzten Weinbauort an der Lahn“ bezeichnen zu können.

Um dieses Privileg auf Dauer für die nächsten Generationen zu erhalten, wurde vor rund 10 Jahren, mit der Absicht einer Flurbereinigung der Weinbergslage „Obernhofer Goetheberg“, der Grundstein dafür gelegt. Nach einer intensiven Planungs- und Genehmigungsphase hat sich das „Gesicht“ unseres Dorfes mittlerweile erkennbar verändert. Wo gestern noch Bäume standen und Wildwuchs herrschte, wurden bereits neue Rebflächen angelegt oder zur Neubepflanzung vorbereitet und etliche Meter an Weinbergsmauern werden oder wurden bereits erneuert. Bilder aus verschiedenen Epochen des letzten Jahrhunderts bezeugen, dass in diesen Flächen schon einmal Wein angebaut wurde. Durch die erfolgten Rodungen und Anpflanzungen drehen wir das Rad der Geschichte ein wenig zurück. Diese Maßnahmen bilden die Grundlage für den Erhalt des professionellen Weinbaus an der Lahn und sie werden unser Landschaftsbild auf lange Zeit prägen.

Die Flurbereinigung war von Beginn an ein gemeinsames Vorhaben mit unseren Nachbarn, dem Weinort Weinähr. Aus einer engen Zusammenarbeit zwischen den beiden Orten entstand, neben dem Projekt „Bürgerweinberg“, als symbolische „Klammer“ des gemeinsamen Flurbereinigungsprozesses ein Premium-Rundwanderweg, der „Lahn-Wein-Stieg“. Beide Projekte werden von den Orten gemeinsam betreut und in 2020 gestartet.

Sehr am Herzen liegt uns die Fertigstellung der bereits laufenden Dorferneuerungsmaßnahmen. Die neue Freizeit- und Begegnungsstätte am Lahnufer soll endlich fertig werden. Ebenso erwarten wir die Mittelfreigabe für den Bau der neuen Bootstege. Dazu passend wird der geplante Bau der neuen Hängeseilbrücke am Klettersteig oberhalb der Weinberge durch die Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau vorangetrieben

Der Weinbau, das Angebot an Kultur, Freizeitmöglichkeiten und gepflegte Gastronomie machen Obernhof attraktiv für uns Obernhöfer und unsere Gäste. Durch unsere dörfliche Weiterentwicklung und die dadurch entstehende positive Presse, erwecken wir andernorts große Aufmerksamkeit. Nicht nur das gute Abschneiden beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, sondern auch das konsequente Umsetzen unseres Dorferneuerungskonzeptes, wie z.B. die Versorgung mit schnellem Internet, macht sich bemerkbar. Dieses spiegelt sich u. a. im Zuzug neuer Mitbürger und den dadurch kaum noch vorhandenen Leerstand an Gebäuden wider.

Das alles gibt es aber leider nicht zum „Null Tarif“. Finanzielle Unterstützungen aus EU, Bundes- und Landesmitteln, sowie private und kommunale Geldmittel in erheblichem Umfang, werden in die Zukunft von Obernhof investiert. Dieses Geld ist sehr gut angelegt, reicht aber oft nicht aus. Ohne die ehrenamtliche Hilfe bei der Umsetzung der kommunalen Vorhaben und den täglichen Aufgaben wird es nicht gehen. Ich bin sehr dankbar für das große Engagement in unseren Vereinen und privaten Initiativen. Meine Bitte ist es, auch weiterhin unsere Gemeinde bei der Umsetzung ihrer Vorhaben ehrenamtlich zu unterstützen. Uns alle sollte der Gedanke einen, Obernhof zukunftsfähig, liebenswert und attraktiv zu gestalten. Wir tun es gerne … für uns, unsere Kinder und Enkelkinder.

Das Jahr 2020 wird wieder ein Jahr voller Herausforderungen und Überraschungen werden. Wir stellen uns diesen Herausforderungen, um unser Dorf Obernhof in vielen kleinen und großen Schritten in eine glückliche Zukunft zu führen. Ich lade Sie alle dazu ein, sich daran aktiv und kreativ zu beteiligen.

Allen neu zugezogenen Bürgerinnen und Bürgern rufe ich ein „herzliches Willkommen in Obernhof“ zu und lade Sie ein, unser Dorf, zu dem Sie jetzt auch gehören, mit zu gestalten.

Allen Bürgerinnen und Bürgern von Obernhof und allen unseren Gästen wünsche ich ein friedvolles und glückliches Jahr 2020.

Herzlichst ihr

Karl Friedrich Merz, Ortsbürgermeister