Titel Logo
Bad Ems-Nassau aktuell, Ausgabe Bad Ems
Ausgabe 21/2020
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Schulbetrieb ist gut angelaufen

Fr.-v.-Stein Schule Nassau Während der Pause informiert sich Bürgermeister Uwe Bruchhäuser in einem Klassenraum bei Schulleiterin Frau Münz, wie die erforderlichen Regelungen von den Kindern angenommen werden

GS Dausenau Bürgermeister Uwe Bruchhäuser lässt sich von Schulleiter Weinreich einen vorbereiteten Klassenraum mit den entsprechenden Abstandsregeln zwischen den einzelnen Schülertischen zeigen

GS Singhofen Bei einem kleinen Rundgang in der Grundschule Singhofen, informiert die stellvertretende Schulleiterin, Frau Bubinger, Herrn Bürgermeister Uwe Bruchhäuser über die Veränderungen, damit die Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden

Nachdem nun die ersten Schüler wieder die Schulen besuchen, verschaffte sich Bürgermeister Uwe Bruchhäuser vor Ort einen Eindruck von der derzeitigen Situation.

Er besuchte die Grundschulen (Freiherr-vom-Stein Schule Bad Ems, Grundschule Dausenau, Freiherr-vom-Stein Schule Nassau, Grundschule Singhofen). Hier sind zurzeit die Schüler der 4. Klassenstufen wieder im Unterricht. Je nach Möglichkeiten der einzelnen Schulen, alle Schüler gleichzeitig, verteilt auf unterschiedliche Klassenräume, damit die Abstandsregeln eingehalten werden können. Wo dies nicht so einfach möglich ist, werden die Klassen wechselweise in der Schule bzw. zu Hause unterrichtet.

Für alle Beteiligten war der Wiedereinstieg keine leichte Angelegenheit. In Zusammenarbeit mit der Schule, der Verwaltung und den Hausmeistern wurden zunächst die geforderten Hygienestandards vor Ort umgesetzt, bevor die Viertklässler wieder zur Schule gehen konnten.

Im täglichen Handling sind nun die Lehrkräfte gefordert, obwohl die Schülerinnen und Schüler mit der Situation schon recht gut umgehen. Von allen Schulleiterinnen und Schulleitern kam die Rückmeldung, dass die Schüler sich auf die Schule gefreut haben und sich diszipliniert verhalten. Wenn auch mal in der Pause auf das „Abstandhalten“ hingewiesen werden muss.

Ab dem 25. Mai sollen nun die 3. Klassen der Grundschulen folgen und nach dem 05. Juni das 1. und 2. Schuljahr. Das bedeutet weitere Herausforderungen für alle Beteiligten. Ggf. besteht nicht an allen Schulen die Möglichkeit gleichzeitig alle Schüler vor Ort zu unterrichten, weil dies die örtlichen Gegebenheiten oder die Zahl der Lehrer nicht zulässt, da auch hier teilweise Personal, welches der Risikogruppe angehört, unterrichtet. Hier wurde aber bereits von der Schulleitung mit der zuständigen Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Kontakt aufgenommen

In den nächsten Tagen wird Bürgermeister Bruchhäuser noch die Grundschulen Arzbach und Fachbach, sowie die Realschule plus Bad Ems-Nassau persönlich besuchen, um sich auch dort ein Bild zu machen und die weitere Entwicklung anzusprechen.