Titel Logo
Verbandsgemeinde Bad Ems aktuell
Ausgabe 28/2019
Öffentliche Bekanntmachungen und sonstige Mitteilungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Heiße Tage an Peter und Paul

Traditionell an Peter und Paul, der 29. Juni, findet in Arzbach die Kirmes statt. Vier Tage lang wurde bei manchmal leider zu heißen Temperaturen in und um die Limeshalle gefeiert. Alle Veranstaltungen waren prima besucht, nur am Sonntagnachmittag musste man dem Wetter bei knapp vierzig Grad Tribut zollen. Freitags ging es los mit dem 4. Arzbacher Flunkyball-Turnier, an dem sich die Kirmesjugenden der Gegend beteiligten (u.a. Kadenbach und Winden).

Der Samstag stand dann ganz im Zeichen der Tradition. In der Kirchweih-, bzw. Patroziniumsmesse zu St. Peter und Paul, die musikalisch vom Kirchenchor umrahmt wurde beteten Pater Alban und die Kirmesjugend für den neuen Gemeinderat und den neuen Ortsbürgermeister und wünschten der neuen politischen Generation ein gutes Gelingen und Segen für die Arbeit. Anschließend eröffnete der nun amtierende Ortsbürgermeister Claus Eschenauer gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Kirmesjugend, Maxi Fries, die Kirmes. Dieser Anlass wurde als Plattform für einen offiziellen Dank der Vereine an die scheidende Ortsbürgermeisterin Marlene Meyer genutzt. Ganz überraschend wurde sie auf die Bühne gebeten, sich teils tränenreich verabschiedet und ihr ein Geschenk aller Ortsvereine übergeben. „In Marlene Meyer hatten wir, die Vereine, in den letzten Jahren eine sehr hilfreiche Mitstreiterin“, lobte Vorsitzende des Ortsrings, Peter Fuchs. Abends spielte das Duo „Jet Set“ live. Lisa und Paul, zwei Arzbacher Urgesteine, machten dabei Stimmung bis Mitternacht. Der Sonntag und Montag begann mit jeweils einem Frühshoppen, bevor die „Eschenauer Twins“, der singende Ortsbürgermeister Claus Eschenauer mit seinem Zwillingsbruder Carl, den Dämmershoppen einleiteten und somit die diesjährige Kirmes endete.