Titel Logo
Verbandsgemeinde Bad Ems aktuell
Ausgabe 36/2018
Behördliche Nachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

B274 Ende der Vollsperrung zwischen Zollhaus und Katzenelnbogen

Ab Mittwoch wird die B274 zwischen Zollhaus und Katzenelnbogen für den Verkehr wieder frei gegeben. Die Bauarbeiten sind so gut vorangeschritten, so dass bereits jetzt eine Fertigstellung vor der vertraglich vorgesehenen Bauzeit realisiert werden konnte.

Mit der Straßenbaumaßnahme wurde der letzte Abschnitt eines insgesamt circa 4,45 Kilometer langen Streckenabschnittes ausgebaut.

Zu dem nun fertig gestellten 1,85 Kilometer langen Ausbauabschnitt gehört die Umsetzung einer generellen Verbreiterung der Bundesstraße 274. Hierzu wurde das bergseitige Gelände abgetragen, zu dem ein Großteil an Felsabtrag gehörte.

Mit dem Ausbau der Bundesstraße zwischen Zollhaus und Katzenelnbogen soll die Verkehrssicherheit erhöht werden. Erreicht wird dies durch eine durchgängige Mindestfahrbahnbreite von 6,5 Metern, sowie die Erneuerung der gesamten Entwässerungs- und Schutzeinrichtung auf der Böschungsseite.

Zur Erhaltung und Nutzung der vorhandenen Bausubstanz wurde der Abschnitt im Hocheinbau erneuert, indem auf die vorhandene Straßenbefestigung aufgebaut wird.

Nicht standfeste Bereiche, sowie Flächen der Verbreiterung werden dabei neu aufgebaut. Stark vorhandenen Unebenheiten und Ausbrüche in der alten Fahrbahnoberfläche werden hierbei in einem ersten Schritt durch das Abfräßen weniger Zentimeter und dem anschließenden Aufbringen einer ersten Asphaltausgleichsschicht kompensiert. Zwei weitere Asphaltschichten sorgen am Schluss für eine ebene neue Fahrbahn.

Die Baumaßnahme dieses Lückenschlusses bis nach Zollhaus wurde mit 1,66 Millionen Euro beauftragt.

Der LBM Diez bedankt sich ausdrücklich für die Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer, die durch die Vollsperrung Umwege in Kauf nehmen mussten.

Das Bauende ist nun erreicht und wir Wünschen allen eine gute Fahrt auf der neu ausgebauten Strecke.