Titel Logo
Verbandsgemeinde Bad Ems aktuell
Ausgabe 36/2018
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Energiebericht 2017 der Verbandsgemeinde Bad Ems veröffentlicht

Potenziale, Erfolge und Vorhaben des Energie- und Klimaschutzmanagements der Verbandsgemeinde Bad Ems wurden analysiert und präsentiert

Bereits zum zweiten Mal stellt die Verbandsgemeinde Bad Ems im Rahmen des Klimaschutzmanagements den kommunalen Energiebericht vor.

Ziel war und ist es, den energetischen Zustand der öffentlichen Liegenschaften in der Verbandsgemeinde genau zu beschreiben und analysieren. Wo stehen wir? Was haben wir geschafft? Was können wir noch besser machen?

Schon 2016 hat das Klimaschutzmanagement der Verbandsgemeinde Bad Ems damit begonnen, ein umfangreiches und kontinuierliches Energieverbrauchs und - kostenmonitoring für die eigenen Liegenschaften (Schulen, Sporthallen, Rathäuser, Feuerwehren,…) aufzubauen, um die energetischen Prozesse besser abbilden zu können.

Durch die zielgerichtete Auswertung von Verbräuchen (Strom, Wasser, Heizenergie) in Verbindung mit der Abstimmung energieeffizienter und klimaschutzrelevanter Maßnahmen mit anstehenden Sanierungsvorhaben, sind Einsparpotenziale auszumachen und schlussendlich auch effektiv umzusetzen.

Dies spart nicht nur Haushaltsmittel zur Gebäudeunterhaltung oder Energiekosten ein, sondern schafft auch die Grundlage weitere Optimierungspotenziale zu ermitteln.

„Nur wer seine Objekte ganz genau kennt, hat die Chance langfristig wirtschaftlich, sozial und ökologisch verantwortungsvoll zu agieren“ sagte Rainer Lindner, Beauftragte Person der Verbandsgemeinde Bad Ems zur Veröffentlichung des Energieberichtes im August.

Der Energiebericht 2017 ist öffentlich zugänglich, und kann auf der Klimaschutzhomepage unter www.klima-lahn-taunus.de eingesehen und heruntergeladen werden.

Weiter betonte Lindner die Wichtigkeit eines detaillierten und - hinsichtlich der anstehenden Fusion mit der Verbandsgemeinde Nassau - homogenen Energie- und Klimaschutzmanagements, da dies große Entlastung schaffen kann, wenn ein schneller und zuverlässiger Zugriff auf relevante Verbrauchsdaten und Kostenpositionen gewährleistet ist - speziell in einer Phase, in der das Alltagsgeschäft zweier Verwaltungen zusammenwachsen wird.

Bei Rückfragen oder Anmerkungen steht das Klimaschutzmanagement der Verbandsgemeinde Bad Ems sehr gerne unter klima@bad-ems.de | 02603 / 793-162 zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Lindner
Beauftragte Person der Verbandsgemeinde Bad Ems